Schöne Geschenkidee

Porzellan bemalen: Ideen und Materialien für zu Hause

Individuell bemaltes Porzellan ist nicht bloß auf dem eigenen Esstisch ein Hingucker, sondern eignet sich auch gut als personalisiertes Geschenk. Doch nicht alle Stifte können dafür benutzt werden.

Frau bemalt Porzellan
Porzellan bemalen macht unheimlich viel Spaß und kann eine besondere und persönliche Geschenkidee sein. Foto: iStock/Lari Bat

Porzellan bemalen: Die schönsten Ideen und Materialien zum selber machen

Dinge selbst zu machen, liegt total im Trend. Besonders angesagt sind zurzeit kleine dekorative Umgestaltungen wie Porzellanmalerei. Du kannst zum einen natürlich Porzellan bemalen und gestalten, das du speziell zu diesem Zweck gekauft hast. Du kannst damit allerdings auch alten Stücken aus dem Geschirrschrank neues Leben einhauchen – Dabei reichen die Möglichkeiten von einer einfachen Umgestaltung bis zum kompletten Upcycling.

Für deine Porzellanmalerei stehen dir ganz unterschiedliche Mittel und Techniken zur Verfügung. Stifte mit unterschiedlichen Spitzen, Pinsel, Stempel, Schablonen, Tupfer und mehr helfen dir bei der Umsetzung deines Projekts. Die meisten Farben, mit denen du Porzellan bemalen kannst, sind auch für glasierte Keramik und ofenfestes Glas geeignet. Die Ergebnisse kannst du selbst benutzen, dein Zuhause damit dekorieren, oder sie als ganz persönliche Einzelstücke an Freunde und Familie verschenken. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Porzellan bemalen – so gelingt es auch zu Hause

Das Zubehör, mit dem du zu Hause Porzellan einzigartig gestalten kannst, gibt es in vielfältigen Variationen. Stifte in verschiedenen Farbtönen und Durchmessern, aber auch klassische Pinsel findest du im Folgenden in unserer Auflistung.

Porzellan bemalen mit Marabu Porcelain & Glas Painting Set

Mit dem Porzellanstift-Set wird Porzellanbemalen zum Kinderspiel. Die Stifte sind extra dick und griffig, die Rundspitze hat einen Durchmesser von 1-3 mm. Die Farben sind nach dem Einbrennen spülmaschinenfest.

Die Fakten:

  • Gelb, Orange, Kirschrot, Himbeere, Violett, Hellblau, Dunkelblau, Hellgrün, Dunkelgrün, Schwarz

  • Spülmaschinenfest bis 50 °C

  • Einbrennen bei 160 °C im Backofen für 30 Minuten

  • Geeignet für Porzellan, Glas und Keramik

Edding Pinselstifte zum Porzellanbemalen

Die Porzellanstifte von Edding sind in verschiedenen Sets mit jeweils unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich. Die flexible Pinselspitze eignet sich perfekt insbesondere auch für Beschriftungen auf dem Porzellan. Nach dem Einbrennen sind die deine aufgemalten Dekorationen spülmaschinenfest.

Die Fakten:

  • Unterschiedliche Farbtöne

  • Spülmaschinenfest bis 50 °C

  • Einbrennen bei 160 °C in 25 Minuten

  • Geeignet für Porzellan, glasierte Keramik und ofenfestes Glas

Porzellan bemalen mit Marabu Porcelain Starter Set

Wenn du es klassisch magst und lieber mit Farbtöpfchen und Pinsel malen möchtest als mit Stiften, ist das Marabu Porcelain Starter Set genau das Richtige. Die bunten Dekorationen müssen nicht eingebrannt werden.

Die Fakten:

  • Gelb, Kirschrot, Enzian, Apfel, Schwarz und Weiß

  • Spülmaschinenfest, Speichelfest, lichtecht und geruchsneutral

  • Pinsel inklusive, 6 x 15 ml Farbe

  • Ohne Einbrennen

  • Kann allergische Reaktionen hervorrufen

  • Geeignet für Porzellan

Glas- und Porzellanstifte Metallic von Kreul zum Porzellanbemalen

Wenn du für deine Porzellanmalerei einen etwas anderen Look möchtest, gibt es Porzellanmalstifte auch in Varianten wie den Metallic-Farben von Kreul. Nach dem Einbrennen sind auch diese Stifte Spülmaschinenfest.

Die Fakten:

  • Gold, Silber, Kupfer, Blau und Rot

  • Nach dem Einbrennen spülmaschinenfest

  • Trockenzeit von 4 Stunden, 90 Minuten einbrennen bei 160 °C

  • Geeignet für Porzellan, Glas, Metall und glasierte Keramik

Porzellan bemalen, verzieren und neu beleben

Du hast all deine Ideen für Porzellanmalerei bereits umgesetzt? Dann liefert das Buch „Porzellan bemalen, verzieren und neu beleben“ im Set mit zwei hochwertigen Porzellan- und Glasstiften von Marabu dir neue spannende Anregungen.

Die Fakten:

  • 48 Seiten

  • Mit zwei Porzellanstiften in Schwarz und Gold

  • Anregungen und Anleitungen für altes und neues Porzellan

Mehr DIY-Projekte:

Ob Töpfern oder Zeichnen – wir haben für dich tolle DIY-Ideen zusammengestellt:

Basteln mit Ton | Makramee Garn | Basteln mit Kindern | Kissenbezug nähen | Harz gießen | Ausmalbücher | Zeichnen Anleitung | Lettering | Doodles zeichnen | Handlettering Zahlen | Tonfiguren selber machen

Wie kann man Porzellan bemalen?

Beim Bemalen von Porzellan gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das beginnt bereits bei der Wahl des Werkzeugs: Du kannst beispielsweise mit Farbe und Pinsel arbeiten, aber auch mit Stiften. Die Stifte können dickere oder dünnere, flexible oder stabilere Spitzen haben. Das Werkzeug sollte natürlich zu deinem gewünschten Motiv passen: Ein Stift mit flexibler Spitze eignet sich beispielsweise für Schriftzüge besonders gut. Eine stabile Spitze eignet sich für detaillierte Motive oder etwa Punkte. Mit Pinsel und Farbe kannst du große Flächen zügig abdecken.

Du solltest allerdings die verschiedenen Werkzeuge nicht gleichzeitig verwenden, denn manche Stifte und Farben erfordern ein Einbrennen, um das Motiv zu versiegeln, andere benötigen dies nicht. Auch die Zeit, die zum Einbrennen nötig ist, kann variieren. Wie gut du mögliche Fehler beim Auftragen vor dieser Versiegelung noch korrigieren kannst, hängt von deinem gewählten Werkzeug und dem zu bemalenden Untergrund ab. Um Fehler von vorneherein zu vermeiden, gibt es diverse Schablonen und Vorlagen, die dir das Bemalen von Porzellan so einfach wie möglich machen. Alternativ kannst du auch Malerkrepp verwenden, um dein Motiv besonders akkurat auf das Porzellan zu bringen. Wenn du nicht mit Stiften arbeitest, sondern mit Farbe und Pinsel, dann kannst du die Farbe auch mit Tupfen oder Stempeln auftragen. Die meisten Gestaltungen sind nach Trockenzeit und gegebenenfalls Einbrennen spülmaschinenfest.

Kann man glasierte Keramik bemalen?

Mit den meisten Farben und Stiften für Porzellan kannst du auch glasierte Keramik bemalen. Keramik kann auch als Rohling bemalt werden, dafür benötigst du jedoch spezielle Farben. Wenn die Keramik jedoch erst nach dem Bemalen glasiert wird, erhältst du ein besonders beständiges und kratzfestes Ergebnis. Die Farben dunkeln allerdings meist durch Glasur und Einbrennen nach. Beachte jedoch: Die Keramik benötigt einen Glasurbrand bei 900 bis 1200 °C, was zu Hause ohne Profibrennöfen nicht möglich ist. Hierfür kannst du allerdings in vielen Städten mittlerweile spezialisierte Ateliers besuchen. Die Antwort lautet also: Du kannst im Hausgebrauch genau genommen ausschließlich glasierte Keramik bemalen. Schaue dich für Inspirationen zur Gestaltung deiner Teller und Tassen auch ruhig bei den bekannten Möbel- und Einrichtungshäusern um. Gefällt dir, was du dort siehst, gestalte dein eigenes Porzellangeschirr zu Hause einfach selbst in diesem Stil.

Welche Farben und Stifte halten auf Porzellan?

Bei den meisten Stiften findest du in den Herstellerangaben Informationen darüber, ob sie für Porzellan geeignet sind. Die meisten Porzellanfarben sind auf Wasserbasis hergestellt. Bevor du deine Farben kaufst, solltest du dich noch darüber informieren, ob sie lebensmittelecht sind. Sind sie es nicht, kannst du damit zwar von außen eine Vase bemalen – auf den Schnitt-, Ess- oder Trinkflächen deines Geschirrs solltest du sie jedoch nicht auftragen. Auch auf mögliche Allergene und Reizstoffe solltest du beim Kauf achten, wenn du Porzellan bemalen möchtest.