Bastel-Spaß

Makramee-Garn: So findest du das ideale Garn

Der Interior-Trend schlechthin: Makramee. Die Instagram- und Pinterest-Feeds sind voll mit Makramee-Inspirationen und in fast jeder durchgestylten Influencer-Wohnung findest du das ein oder andere Makramee-Piece. Wir verraten dir, wie du das perfekte Garn findest und stellen dir unsere fünf Favoriten vor.

Makramee-Garn
Ob besonders fein, eher dick oder knallig bunt: Makramee-Garn ist besonders vielseitig. Foto: iStock/KarinaBost

Welches Garn für Makramee?

Für die beliebte Knüpftechnik, die übrigens aus dem orientalischen Raum stammt, benötigst du außer der richtigen Makramee-Kordel nicht viel. Damit dein geknüpftes Werk ein echter Hingucker im Wohn- und Kinderzimmer oder als DIY-Geschenk wird, solltest du spezielles Makramee-Garn verwenden. Die klassische Makramee-Schnur besteht aus Baumwolle und ist entweder in geflochtener, einfach oder mehrfach gedrehter Ausführung erhältlich.

Geflochtenes Garn eignet sich besonders gut für Anfänger, da es leichter im Handling ist und nicht ausfranst. Hast du bereits etwas Übung mit Makramee-Projekten, ist gedrehtes Garn eine gute Option, da es sich leicht zu Fransen auskämmen lässt und meist etwas günstiger ist. Willst du es etwas außergewöhnlicher, kannst du zu Makramee-Garn aus den folgenden Naturmaterialien greifen:

  • Leinen

  • Hanf

  • Jute

  • Sisal

Für kleine Schmuckstücke wie Ohrringe, Makramee-Armbänder oder Schlüsselanhänger, eignet sich auch synthetisches Garn aus gewachstem Polyester oder gewachster Baumwolle. In Hinblick auf die Farbe hast du die Qual der Wahl: Obwohl die meisten Makramee-Garne naturfarben sind, gibt es auch gefärbte Garne in den unterschiedlichsten Nuancen.

Makramee-Garn welche Dicke?

Hast du die passende Garnart gefunden, musst du dich für die richtige Stärke entscheiden. Je dicker das Garn ist, desto schneller kannst du große Flächen knüpfen und desto gröber wirkt dein Makramee. Während das dünne Makramee-Garn 1 mm oder Makramee-Garn 2 mm wiederum für kleine Projekte geeignet ist, eignet sich dickeres Garn, wie Makramee-Garn 6 mm, beispielsweise für Wandbehänge, Pflanzenampeln mit Kunstpflanzen, Taschen oder Tischläufer.

Unsere Empfehlungen für Makramee-Garn

Die Auswahl an Makramee-Garn ist überwältigend und auf den ersten Blick sehen sich die meisten Garne sehr ähnlich. Wir unterstützen dich, wenn du Makramee-Garn kaufen möchtest und stellen dir unsere persönlichen Lieblinge vor.

Einfach natürlich: Bobbiny Makramee-Garn aus reiner Öko-Baumwolle

Das schadstofffreie Makramee-Garn der Marke Bobbiny ist dreifach und relativ grob gedreht. Da es sehr weich und angenehm in der Hand liegt, ist das Bobbiny-Garn optimal für Anfänger geeignet. Weiterer Pluspunkt: Es ist nachhaltig in Europa hergestellt und mit dem Oeko-Tex-Siegel ausgezeichnet.

Die Fakten:

  • Aus 100 % ökologischer Baumwolle

  • Farbe: Creme “Natural”

  • Länge: 100 m

  • Stärke: 3 mm

  • Lieferumfang: eine Rolle

Unzählige Möglichkeiten: Filani Makramee-Garn im Multipack

Das Sechser-Pack Baumwollgarn des Berliner Herstellers Filani besteht aus recycelter Baumwolle und wird auf umweltschonende Weise in Europa produziert. Dank der sechs pastelligen Farbtöne, die derzeit voll im Trend sind, kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Das sehr dünne, gedrehte Makramee-Garn macht sich besonders gut beim Einsatz in feinen Schmuckstücken, Schlüsselanhängern und Co.

Die Fakten:

  • Aus 100 % Baumwolle

  • Farben: “Pastell-Multipack” mit Creme, Hellblau, Hellgrün, Gelb, Flieder und Rosa

  • Länge: 65 m (pro Rolle)

  • Stärke: 1 mm

  • Lieferumfang: sechs Rollen

Farbenfroh: BEIGOLD Makramee-Garn in intensiven Nuancen

Dank seines Baumwoll-Anteils ist das BEIGOLD Makramee Garn in großer Farbvielfalt besonders weich und liegt angenehm in deinen Händen. Das Garn aus Baumwolle stammt kommt in 15 modischen Farbkombinationen daher, die du nach Belieben miteinander kombinieren kannst.

Die Fakten:

  • Aus Baumwolle

  • Farben: erhältlich beispielsweise in Lachs, Honig, Lavendel, Minze und weitere Farben

  • Länge: 100 m

  • Stärke: 3 mm

  • Lieferumfang: eine Rolle

Das ideale Starterset: BOZHZO Makramee-Garn im Set

Startest du gerade mit deinen ersten Makramee-DIYs durch, ist das Makramee-Garn mit umfangreichem Zubehör von BOZHZO eine gute Option. Es enthält nicht nur eine Spindel Makramee-Garn aus biologisch abbaubarer Baumwolle sondern außerdem Holzdübelstangen für Wand-Makramees sowie Holzringe und Holzperlen in unterschiedlichen Design zum Verschönern deiner Kunstwerke.

Die Fakten:

  • Aus 100 % reiner Baumwolle

  • Farbe: Natur

  • Länge: 200 m

  • Stärke: 3 mm

  • Lieferumfang: eine Rolle, 4 Holzdübelstangen, 6 Holzringe, 120 Holzperlen

Kreativ: MAXEE Makramee-Garn im gestreiften Design

Mit dem gestreiften Makramee-Baumwoll-Garn von MAXEE gibst du deinen Makramee-Werken eine ganz eigene Note. Das weiß-bunt gestreifte Baumwollgarn lässt sich einfach verarbeiten und eignet sich sowohl für kleine als auch für großflächige Knüpfereien.

Die Fakten:

  • Aus 100 % reiner Baumwolle

  • Farbe: in 21 gestreiften Farben erhältlich

  • Länge: 200 m

  • Stärke: 3 mm

  • Lieferumfang: eine Rolle

Weitere Bastel-Themen:

Ob Töpfern oder Zeichnen – wir haben für dich tolle DIY-Ideen zusammengestellt:

Basteln mit Ton | Porzellan bemalen | Basteln mit Kindern | Kissenbezug nähen | Harz gießen | Ausmalbücher | Zeichnen Anleitung | Lettering | Doodles zeichnen | Handlettering Zahlen | Tonfiguren selber machen

Was benötigt man für Makramee?

Zusätzlich zum Garn solltest du eine gute Schere bereithalten, um dein Garn auf die gewünschten Längen zuschneiden zu können. Knüpfst du ein großes Makramee, wie beispielsweise eine Blumenampel, kannst du dein Makramee an einer Kleiderstange oder an einem Bügel befestigen. So lässt es sich leichter arbeiten und dein Meisterwerk hat keine Chance, sich zu verheddern. Willst du auf Nummer Sicher gehen, findest du auch spezielle Makramee-Boards, die die einzelnen Schnüre sicher in Position halten. Bist du mit dem Knüpfen fertig, kannst du Knoten und Makramee-Schmuck mit Hilfe eines Textil- oder Schmuckklebers sichern. Apropos Makramee-Schmuck: Möchtest du Schlüsselanhänger, Schmuck oder Wandbehänge im Boho-Stil knüpfen, kannst du deine Looks mit Holzperlen, Holzstäben oder Metallringen verschönern.

Funktioniert Makramee auch mit normaler Wolle?

Zum Üben und Austesten der ersten Knoten reicht normale Wolle völlig aus. Zur Herstellung schöner Makramees ist sie jedoch zu weich und zu leicht. Sie verfilzt zu schnell und bietet keine klare Struktur, wie es bei speziellem Makramee Garn der Fall ist. Außerdem verfügt richtiger Makramee-Garn über eine gewisse Steifigkeit, die es dir beim Knoten und Knüpfen erlaubt, Schlaufen und Maschen herzustellen, die schöne geometrische Formen bilden und nicht in sich zusammenfallen, wie es bei einfacher Baumwolle der Fall wäre. Baumwolle ist für echte Makramees leider nicht stabil genug, die Maschen würden sich hier zu unschönen, knubbligen Knoten zusammenziehen.

Ist Makramee-Garn waschbar?

Die meisten Makramee-Garne aus Baumwolle oder synthetischen Fasern sind waschbar und eignen sich daher gut zum Knüpfen von Tischläufern, Accessoires oder Teppichen. Achte auf die individuellen Waschangaben auf dem Etikett – die meisten unserer vorgestellten Garne kannst du problemlos bei 40 oder 60 Grad waschen. Hänge die Garne aber zum Trocknen lieber auf und vermeide die sehr hohen Temperaturen in Wäschetrocknern.