Kräuterküche

Thymian trocknen

Aus der Serie: Kräuter trocknen: So trocknest du Salbei, Rosmarin & Co. und wie du es dann verwenden kannst!

Egal, ob auf der Fensterbank in der Küche, auf dem Balkon oder im Garten gewachsen: Frische Kräuter zaubern eine besondere Note in jedes Gericht. Doch wenn du mal zu viel davon hast, kannst du deine Kräuter auch trocknen und später verwenden

Thymian trocknen.
Foto: pressdigital/iStock

Vor allem Thymiantee, aus getrocknete Thymian, kannst du auch in der Drogerie, Apotheke und Co. kaufen, aber aus dem eigenen Kräutergarten ist es vielleicht noch am schönsten und nachhaltigsten! 

Thymian: Anwendungsgebiete und Wirkung

Seine größte Wirkung hat das Kraut auf die Atmungsorgane - aber auch andere Anwendungsgebiete sind möglich. Genieße das getrocknete Kraut in Form eines Tees und du wirst eine positive Auswirkung auf deinen Körper spüren.

So geht es: Gieße heißes Wasser über das Thymiankraut und lasse den Tee ungefähr 15 Minuten lang bedeckt ziehen. Fertig! Gut zu wissen: Thymiantee ist am effektivsten, wenn du ihn gleich bei den ersten Erkältungssymptomen als Erkältungstee anwendest. Trinke den Tee, solange er noch heiß ist und nimm am besten mehrere Tassen über den Tag verteilt zu dir.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.