Saison-Ideen 5 Rhabarber-Rezepte für einen rosaroten Frühling

Dieser Frühling wird rosarot! Denn die Rhabarber-Saison hat begonnen und wir sind ganz verliebt: In die neuen Rhabarber-Rezepte, nach denen dich dieses Jahr garantiert jeder fragen wird!

Wenn die Marktstände wieder in knalligem Magenta leuchten, weiß man: Es ist Rhabarberzeit! Da das Stangengemüse nur bis Ende Juni Saison hat, gilt es jetzt, das Beste aus ihm herauszuholen. 

Zu spät sollte Rhabarber nämlich nicht geerntet werden - andernfalls kann die Spezialität sogar gefährlich werden. Je länger das Gemüse reift, desto mehr der giftigen Oxalsäure enthält es. Daher sollten die Blättern ebenfalls immer entfernt und nicht mit verzehrt werden. Wer Rhabarber zur rechten Zeit kauft oder erntet, muss aber keine Sorge haben: Die Oxalsäure ist nur in geringen Mengen enthalten und schadet gesunden Menschen nicht. Lediglich wer unter Gicht oder Nierenproblemen leidet, sollte bei Rhabarber vorsichtig sein.

 

Die Oxalsäure ist es aber auch, die für den unverkennbaren Geschmack des Rhabarbers sorgt. Sauer macht bekanntlich lustig. Und obwohl Rhabarber eigentlich säuerlich schmeckt, kann er wunderbar zu zahlreichen Süßspeisen verarbeitet werden. Roh ist das Gemüse übrigens ungenießbar.

Wir verraten dir lieber, wie du aus Rhabarber Eis, Crumble oder leckere Desserts zauberst!

Appetit bekommen?

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte