DIY-Ideen

Zuhause Kerzen ziehen: Anleitung, Ideen und Tipps

Kerzen zuhause selber machen ist ein kreatives Projekt für Erwachsene und Kinder. Neben klassischen Kerzen kannst du Duftkerzen oder bunte Dip-Dye-Kerzen basteln. Wie einfach das funktioniert und welche Produkte du für das Kerzenziehen benötigst, erfährst du hier.

Utensilien zum Kerzenziehen
Bubble-Candle und Duftkerze: Wir zeigen dir wie Kerzen ziehen geht Foto: iStock/netrun78

Unser Favorit: TrendLight Wachsfarbe

Anleitung zum Kerzenziehen: Das brauchst du

Beim Basteln von Kerzen wird der Docht in ein Gefäß mit heißem Wachs getaucht und nach jedem Eintauchen wieder herausgezogen. Hierbei legt sich immer wieder eine neue Wachsschicht um den Docht, bis die gewünschte Kerzendicke erreicht ist. Das Wachs dafür kannst du in einem Gefäß, das wiederum in einem 80 °C heißen Wasserbad steht, zum Schmelzen bringen.

Für eine lange Brenndauer musst du deine Kerze nicht zwangsläufig dick bauen. Stell beim Basteln deiner Kerzen lieber längliche Kerzen her. Diese benötigen weniger Schichten um den Docht und somit auch weniger Zeit in der Produktion. Dafür kannst du beispielsweise eine Würstchendose nutzen. Und wenn dein Gefäß groß genug ist, kannst du mehrere Dochte gleichzeitig nutzen.

In jedem Fall sollte dein Docht mindestens fünf Zentimeter länger sein als die gewünschte Kerze. So kannst du ihn noch zu einer Schlaufe binden oder an einem Stab befestigen. Zudem solltest du darauf achten, dass sich der Docht beim ersten Eintunken mit dem Wachs vollsaugt. Die anschließenden Tauchgänge dauern circa eine Sekunde. Danach muss die neue Schicht auf Körpertemperatur herunterkühlen, bevor du den Docht wieder in das Wachs lassen kannst.

Kerzen zuhause machen: Mit diesen Produkten gelingt es

Nachfolgend findest du unsere handverlesene Auswahl an verschiedenen Produkten, damit du Kerzen ziehen und verzieren kannst.

Schmelzgefäße und Thermometer

1. TrendLight Wachsschmelzgefäß

Wenn durch das Wasser außen das Wachs im Schmelzgefäß von TrendLight flüssig geworden ist, kannst du es direkt für deine Dochte nutzen. Hierfür musst du das Gefäß nur in ein ausreichend hohes Wasserbad stellen.

  • Fassungsvermögen: 1.300 ml  

  • Besonderheit: Höhe von 22,5 cm

2. JEMESI Schmelztopf

Der Schmelztopf von JEMESI lässt sich in die meisten handelsüblichen Töpfe einhängen. So kannst du neben dem Wachs auch andere Dinge, wie beispielsweise Schokolade oder Seife schmelzen.

  • Fassungsvermögen: 680 ml

  • Besonderheit: Langer Griff zum Einhängen in viele Töpfe

3. Helect Digitales Laserthermometer

Das Digitale Laserthermometer von Helect misst mithilfe eines sichtbaren Lasers die Temperatur verschiedener Oberflächen. Die abgefragte Temperatur wird dir schnell angezeigt.

  • Temperaturbereich: -50 °C bis 550 °C

  • Besonderheit: Messanzeige auch in Fahrenheit

Welches Wachs zum Kerzenziehen?

1. Erlinea Sojawachs

Das Erlinea Sojawachs ist 100 % pflanzlich, vegan und biologisch abbaubar. Zudem kannst du es länger brennen lassen als das handelsübliche Paraffin.

  • Menge: 1.000 g

  • Besonderheit: Lässt sich in der Mikrowelle schmelzen

2. Trendlight Stearin

Das Stearin-Wachs von Trendlight ist rein pflanzlich. Es ist auch zum Kerzengießen geeignet.

  • Menge: 1.000 g

  • Besonderheit: Lässt sich mit Paraffin mischen

3. Promora Bienenwachspastillen

Die Pastillen von Promora sind aus 100 % Bienenwachs. Sie kommen in einem wiederverschließbaren Standbeutel.

  • Menge: 200 g

  • Besonderheit: Die Pastillen aus Bienenwachs lassen sich auch für die Kosmetikherstellung oder für Bienenwachstücher nutzen

Welche Form zum Kerzenziehen?

1. WANDIC Kerzengießform für lange Zylinder-Kerzen

Die zylindrische Kerzenform von WANDIC ist transparent, damit du das Gelingen deines DIY-Projekts genau beobachten kannst. Perfekt für lange Kerzen in allen Farben und für jede Gelegenheit.

  • Form: zylindrisch, nach oben hin spitzer zulaufend

  • Material: hitzebeständiger Kunststoff

  • Maße: ca. 2,8 x 26,5 cm

2. Morningtime Kerzenform für Stumpenkerzen

Die Morningtime Kerzenform eignet sich optimal zum Gießen von Stumpenkerzen. Diese kannst du nach Belieben ein- oder mehrfarbig gestalten oder mit Blüten oder Gewürzen verzieren.

  • Form: hoch und breit für Stumpenkerzen

  • Material: hitzebeständiger Kunststoff

  • Maße: Ø 6,3 cm, Höhe: 19 cm

3. JAMIEWIN Silikonform für Bubble-Kerzen

Beliebt sind Gießformen für sogenannten Bubble-Kerzen, die abstrakte Oberflächen aufweisen und als Deko besonders stylisch aussehen. Das JAMIEWIN Kerzenform-Set ist mit insgesamt drei verschiedenen Formen sowie zwei Edelstahl-Befestigungsclips und einem Kerzendocht mit zehn Meter Länge ausgestattet.

  • Form: 2 x Bubble-Form und 1x Diamantform

  • Material: formbares Silikon

  • Maße: 3 verschiedene Formen – große Formgröße: 8 x 8 x 6 cm, kleine Formgröße: 5 x 5 x 4 cm, Diamantformgröße: 8 x 7 x 5 cm

Kerzen färben

1. Trendlight Wachsfarben

Die verschiedenen Wachsfarben von Trendlight sind jeweils für 1 kg Kerzenwachs geeignet. Sie kommen in Form von kleinen Kugeln.

  • Anzahl Farben: 1

  • Besonderheit: Lösen sich schnell auf

2. Mica Pulver

Das Pulver von Mica kommt in verschiedensten Farben, die deine Kerzen schön verzieren und nicht schnell verblassen.

  • Anzahl Farben: 30

  • Besonderheit: Lässt sich unter anderem auch zum Basteln von Badebomben und Kosmetik nutzen

3. Glorex Wachsfarbe

Die Glorex Wachsfarbe kann aufgrund ihrer Pastillengröße sehr gut dosiert werden. 25 Pastillen sind ungefähr 1 g und das reicht wiederum für 1 kg Wachs.

  • Anzahl Farben: 1 (mehr zur Auswahl)

  • Besonderheit: Sehr ergiebig

Buch zum Kerzenziehen

1. Kerzen ziehen und gießen: Gestalten mit Wachs

Das Buch „Kerzen ziehen und gießen: Gestalten mit Wachs“ von Klaus Nowottnick beschäftigt sich unter anderem mit der Gestaltung von Kerzen in unterschiedlichen Formen und Materialien. Darüber hinaus wird erläutert, wie deine Kerzen möglichst rußfrei brennen.

  • Seiten: 168

  • Besonderheit: Eine hohe Bandbreite

2. Kerzen selber machen für Anfänger

Mit „Kerzen selber machen für Anfänger“ wirst du für das Kerzenziehen einiges lernen. Auch wenn der Schwerpunkt hauptsächlich auf dem Kerzengießen liegt.

  • Seiten: 94

  • Besonderheit: Behandelt auch intensiv die Atmosphäre und Wirkung von Kerzen

3. Kerzen gestalten

Im Buch „Kerzen gestalten“ von Annette und Natalie Kunkel wird hauptsächlich gezeigt, wie du fertige Kerzen noch individueller verzieren kannst. Beispielsweise mit Wachsplatten.

  • Seiten: 64

  • Besonderheit: Viele Inspirationen

Kerzen-Sets

1. Trendlight Kerzen-Bastelset

Das Kerzen-Bastelset von Trendlight beinhaltet ein Wachsschmelzgefäß, eine Haltezange, 5 Meter Flachdocht, 1 kg Paraffin-Wachs, vier Wachsfarben und eine Anleitung. Zudem sind Gießformen mit im Set.

  • Produktanzahl: 10

  • Besonderheit: Minimalistisch, aber alles Wichtige vorhanden

2. Popolic Kerzenherstellungs-Set

Das Kit zur Kerzenherstellung von Popolic beinhaltet viele Produkte, damit du Kerzen selber machen kannst. So bringt es unter anderem verschiedene Kerzendosen mit. Du kannst es aber ebenso zum Ziehen von langen Kerzen verwenden. Denn in diesem Kerzenzieh-Set sind auch Halterungsstäbchen für die Dochte dabei sowie eine Anleitung.

  • Produktanzahl: 72

  • Besonderheit: Einiges an Zubehör inbegriffen

Mehr DIY-Themen

Ob als kreativer Zeitvertreib oder DIY-Geschenk: Wir haben für dich noch mehr tolle Ideen rund um Töpfern, Malen und Basteln:

Makramee-Garn | Basteln mit Kindern | Kissenbezug nähen | Lettering | Doodles zeichnen | Handlettering mit Zahlen | Tonfiguren selber machen | Basteln mit Ton | Harz gießen | Ausmalbücher | Zeichnen mit Anleitung | Kreative Geschenkideen | Kerzen gießen | Töpfern zu Hause |

Wie geht Kerzenziehen?

Das Kerzenziehen ist wortwörtlich zu nehmen. Der blanke Docht wird hierbei in heißes Wachs getaucht und wenn er mit diesem vollgesogen ist, wieder herausgezogen. Nach kurzer Abkühlung des Wachses auf Körpertemperatur wird die Prozedur wiederholt.

Wie lange dauert es, Kerzen zu ziehen?

Die Dauer des Kerzenziehens ist abhängig von der Dicke der Kerze und der Schmelzdauer des Wachses. Lange Kerzen können beim Tauchen mehr Wachs aufnehmen als kurze dicke Kerzen. Je nach Gefäßgröße kannst du auch mehrere Kerzen gleichzeitig basteln.

Tipps zum Kerzen selber machen

Wenn du eine gleichmäßig dicke Kerze haben möchtest, dann nutze ein Holz mit einem Loch, welches genauso groß ist, wie der gewünschte Durchmesser. Wenn du die Kerze nach dem Tauchen dadurch ziehst, wächst sie nur noch an den dünneren Stellen.

Wenn du bunte Kerzen ziehen möchtest, nutze verschiedene Behälter mit einer jeweils anderen Farbe. Wenn du lang genug wartest, hast du beim Tauchen klar abgetrennte Schichten. Sollte das Wachs noch wärmer sein, vermischen sich die Farben etwas. Du kannst aber auch mit geschmolzener Wachsfarbe schon fertige Kerzen bunt machen. So genannte Dip-Dye-Kerzen, die auch für jüngere Kinder einfach herzustellen sind.

Duftkerzen selber machen – so geht’s

Damit deine Kerzen nach dem Bauen duften, benötigst du ätherische Öle. Diese kannst du auch in einer Duftkerze kombinieren. Frische Zutaten oder auch Gewürze können deiner Kerze ebenso hinzugefügt werden. Selbst Säfte kannst du nutzen. In jedem Fall gehören deine Duftquellen in dein noch flüssiges Wachs.

So macht Kerzen ziehen Spaß

Leg deinen Platz zum Kerzen selber machen am besten mit Zeitungspapier aus und platziere alle nötigen Werkzeuge. So erhältst du eine gute Übersicht und vergisst keinen Schritt beim Basteln. Mach dir vorher auch Gedanken darüber, ob du deine Kerze noch weiter verzieren möchtest. So kannst du direkt beim ersten Mal eine komplett individuelle Kerze ziehen. Das oben gezeigte Trendlight Kerzen-Bastelset eignet sich für Anfänger und Kinder sehr gut.