WeihnachtsplätzchenZimtsterne - das klassische Rezept aus Omas Backbuch

Zimtsterne sind ein Klassiker der Weihnachtsbäckerei. Wir haben in Großmutters Backbuch gestöbert - und ein Rezept mit Geling-Garantie gefunden!

Zimtsterne - diesen vorweihnachtlichen Klassiker hat schon Oma gebacken. Eine Prise Zimt und ein Hauch Mandelaroma machen die süßen Gaumenschmeichler zum Lieblingsgebäck vieler Weihnachtswichtel.

Zimtsterne dürfen weder am Heiligen Abend noch in der vorweihnachtlichen Zeit fehlen. Mit einem Herz aus Zimt krönen sie jede Plätzchendose. Schade nur, dass sich die wenigsten an den schwäbischen Klassiker herantrauen. Der Teig klebt und die Zimtsterne sind nach dem Backen steinhart? Das muss nicht sein!

 

4 Tipps für die perfekten Zimtsterne

  1. Ein gut gekühlter Teig klebt weniger. Lege den Teig vor dem Ausrollen zwei Stunden in den Kühlschrank und bearbeite ihn so wenig wie möglich.
  2. Wichtig: Hab' die Zimtsterne immer im Blick, jeder Ofen backt anders. Die Zimtsterne sind dann fertig, wenn sich der Boden zu bräunen beginnt.
  3. Sind die Sternchen noch weich? Gut so! Zimtsterne härten erst beim Abkühlen aus.
  4. Sind die Zimtsterne etwas zu hart geworden? Leg' einfach einen aufgeschnittenen Apfel in die Plätzchendose, um die Zimtsterne saftig zu halten.  So bleiben deine Plätzchen länger frisch!

Unsere Zimtsterne leuchten zwar nicht am Himmel, machen aber mindestens genauso glücklich! Und mit den Resten? Machst du einfach Rumkugeln selber: Das einfache 4-Zutaten-Rezept!

Wir haben einen Blick in Omas Rezeptbuch geworfen und erfreuen uns an gepuderten Halbmonden/Vanillekipferl und buttrigem Spritzgebäck. Der perfekte Begleiter: eine Tasse vollmundiger Glühwein!

 

Zimtsterne: Das Rezept 

zimtsterne
Zimtsterne sind mit diesem Rezept gar nicht so schwer herzustellen!
Foto: iStock

Zutaten (30 Stück)

  • 3 Eiweiß,
  • 225 g Zucker,
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker,
  • 1 TL Zitronensaft,
  • 2 TL gemahlener Zimt,
  • 300 g gemahlene Mandeln (mit Haut),
  • ca. 100 g Puderzucker,
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Eiweiß steif schlagen. Zucker und Vanillin-Zucker zufügen, weitere ca. 10 Minuten schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Zitronensaft unterrühren. 8 EL Eischnee zum Bestreichen der Zimtsterne zur Seite stellen. Zimt und Mandeln unter den restlichen Eischnee heben.
  2.  Masse auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsplatte ca. 8 mm dick ausrollen. Sterne (ca. 6 und 7 cm groß) ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Restliche Masse wieder verkneten und weitere Sterne ausstechen. Sterne mit dem übrigen Eischnee dick bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150°C/ Gas: Stufe 1) ca. 25 Minuten backen.

Appetit bekommen? Hier findest du mehr Inspiration für die schönste Zeit des Jahres:

 

Kategorien: