Sextoy-Test

Auflegevibrator: Womanizer, Satisfyer und Co. im Test

Druckwellen oder Vibration - welcher ist der beste Auflegevibrator? Unsere Sextoy-Testerin hilft dir bei der Auswahl.

Mit einem Auflegevibrator lässt sich wunderbar die Klitoris stimulieren
Mit einem Auflegevibrator lässt sich wunderbar die Klitoris stimulieren Foto: iStock

Mit meinen Freundinnen spreche ich über alles. Klar, dass sich unsere Gespräche mit mir als Sex-Redakteurin häufig um Sextoys drehen. Und ich kann verraten: Kaum ein Sexspielzeug wird bei unseren Mädelsabenden so heiß diskutiert wie der Auflegevibrator. 

Satisfyer oder Womanizer? Druckwellen oder Vibration? Die Auswahl (und ehrlich gesagt auch die Preisspanne) bei den bunten, vibrierenden Leckerbissen ist groß. Deshalb gebe ich dir hier einen Überblick, welche Auflegevibratoren aktuell im Trend liegen und wo sich der Kauf lohnt.

Und ich kann schon einmal verraten: Es gibt Toys, bei denen musst du dich gar nicht zwischen Druckwellen und Vibration entscheiden, denn sie können beides! Mein absoluter 2 in 1 Favorit ist der Satisfyer Dual Pleasure, der auch per App ferngesteuert werden kann.

Auflegevibrator: Klitoris stimulieren in verschieden Varianten

Vorweg aber noch eine kurze Erklärung, was überhaupt ein Auflegevibrator ist. Die gibt es nämlich in verschiedenen Varianten, allen gemein ist aber, dass sie Profi-Klitoris-Stimulatoren sind. Ihr Design ist häufig an die Form der Vulva angepasst, sodass sich die kleinen Schmuckstücke perfekt ans Schmuckkästchen anschmiegen. 

Schon Kleopatra soll angeblich eine Papyrustüte mit Bienen gefüllt und das Kribbeln an der Klitoris genossen haben - womöglich der erste (und wagemutigste) Auflegevibrator der Geschichte (Welt.de). Rund 2000 Jahre später entwickelt Michael Lenke in einem niederbayerischen Dorf eine Aquariumpumpe zum Womanizer-Prototyp um. Da hätte die ägyptische Königin Augen gemacht! 

Ob nun eher die klassische Vibration, Druckwellen oder Schallwellen das Richtige für dich sind, kannst du nur selbst herausfinden. Bei einer sehr empfindlichen Klitoris würde ich wahrscheinlich eher zur Vibration raten. Aber da Frauen weltweit (inklusive mir) begeistert von explosionsartigen Orgasmen schwärmen, würde ich dir empfehlen, dem saugenden Auflegevibrator unbdingt eine Chance zu geben.  

Die besten Auflegevibratoren mit Druckwellen

Satisfyer Curvy 1+

Auflegevibrator: Satisfyer Curvy 1+ mit Fernbedienung per App
Auflegevibrator: Satisfyer Curvy 1+ mit Fernbedienung per App Foto: PR / Satisfyer

Die Auflegevibratoren von Satisfyer sind perfekt für alle Druckwellen-Anfänger. Sie kosten weniger als ein neuer Pulli (meistens etwa 30 Euro) und haben auch als Sextoy-Schnäppchen eine super Qualität. Das Schöne an Satisfyer ist auch, dass sie eine große Auswahl an Designs haben, die sich in ihrer Funktion kaum unterscheiden. Du kannst also einfach den wählen, dessen Aussehen dich am meisten anspricht. 

Ich stelle hier exemplarisch mal den Satisfyer Curvy 1+ vor. Bei dem Klitorissauger brauchst du dich nämlich nicht einmal zwischen Druckwellen und Vibration entscheiden - der talentierte Curvy 1+ kann beides und es fühlt sich in der Kombination verdammt gut an!

Außerdem ist er ein Auflegevibrator mit Fernbedienung. Du kannst ihn also entweder direkt am Gerät bedienen oder per Satisfyer Connect App steuern, mit der du die Einstellungen individuell für dich anpassen kannst. Hier eine kleine Auswahl der Features, die wirklich keine Wünsche offen lassen:

  • Du kannst eigene Saug- und Vibrationsmuster designen. 

  • Verbinde deinen Satisfyer zum Beispiel mit Spotify und spüre den Curvy 1+ im Takt deiner Lieblingssongs pulsieren. Ich empfehle alles mit ordentlich Bass!

  • Wenn du dich einloggst, kannst du mit deinem Partner oder deiner Partnerin chatten, videotelefonieren oder die Steuerung des Satisfyers in seine bzw. ihre Hände abgeben.

Für alle, die Lust auf Experimente haben, bietet die kostenfreie App eine riesige Auswahl an Extras. Aber selbst, wenn du den Satisfyer ohne App benutzen möchtest, kannst du dich über einen Auflegevibrator mit großartigem Preis-Leistungsverhältnis freuen. 

Ähnliche Auflegevibratoren, die auch mit der Satisfyer Connect App ausgestatt sind

Womanizer Premium

Auflegevibrator Womanizer Premium
Auflegevibrator Womanizer Premium Foto: PR / Womanizer

Mit dem Womanizer verhält es sich ein wenig wie mit dem Thermomix, der einen regelrechten Kultstatus genießt. Der preisliche Kontrast zum Satisfyer könnte kaum größer sein. Mit 189 Euro spielt der Womanizer Premium einfach in einer anderen Luxus-Liga. Ist der gehypte Auflegevibrator sein Geld wert? Aber hallo!

Die Pleasure Air Technologie mit ihren zwölf Intensitätsstufen entspricht einer Cabrio-Fahrt an der Côte d’Azur, bei der die Sonne ins Gesicht scheint und der Wind um die Nase weht.

Dank seiner Smart Silence Funktion startet der Womanizer Premium erst bei Hautkontakt, was ich vor allem nach dem Orgasmus sehr angenehm finde. Einfach anheben und schon herrscht außer meines rasanten Herzschlags Stille. Eine lohnenswerte Investition in die eigene sexuelle Zufriedenheit

Womanizer Premium eco

Noch mehr habe ich mich gefreut, als ich erfahren habe, dass es den beliebten Auflegevibrator nun auch in einer umweltfreundlichen Variante zu kaufen gibt. Der Womanizer Premium eco verwöhnt die Klitoris ebenfalls über zwölf Intensitätsstufen, besteht aber aus einem Bio-Kunststoff auf Basis von Maisstärke. Das spart fossile Brennstoffe und macht den neuen Womanizer recycelbar. So sexy kann Umweltschutz sein!  

Womanizer Liberty - der Auflegevibrator für unterwegs

Wenn du viel unterwegs bist und du nicht alle fancy Funktionen des Womanizer Premiums benötigst, wird der Womanizer Liberty ideal für dich sein. Der Auflegevibrator im Miniformat ist ebenfalls mit der patentierten Pleasure Air Technologie ausgestattet und hat sechs Intensitätsstufen, die definitiv für lustvolle Höhenflüge ausreichen.

Mit seiner magnetischen Verschlusskappe kannst du ihn in jeder Handtasche diskret und sicher vor Krümeln transportieren. Und falls du dich das für zukünftige Reisen schon immer mal gefragt hast: Vibratoren sind im Handgepäck erlaubt. 

Sexspielzeug mit wiederaufladbaren Akkus muss ähnlich wie eine Powerbank im Handgepäck verstaut werden. Bei einem plötzlich vibrierenden Koffer droht sogar Bombenalarm. Wieder was gelernt - im nächsten Urlaub kannst du kommen! 

Auflegevibrator mit Schallwellen zur doppelten Stimulation

Der Enigma von Lelo ist ein Auflegevibrator, der doppelt stimuliert
Der Enigma von Lelo ist ein Auflegevibrator, der doppelt stimuliert Foto: PR / Lelo

Selten war ich so aufgeregt, ein neues Sextoy zu testen! Der Enigma von Lelo vereint alles, was mich glücklich macht: Er stimuliert die Klitoris, massiert den G-Punkt und hat einen mega coolen Look! 

Am auffälligsten ist sein eleganter, vibrierender Schwanenhals. Das unterscheidet ihn deutlich von anderen Auflegevibratoren. Um die "Genussfläche", wie der G-Punkt auch genannt wird, zu stimulieren, reicht es, wenn du die ersten drei bis fünf Zentimeter einführst. 

Wasserbasiertes Gleitgel ist dein Freund und Helfer bei allen silikonüberzogenen Sextoys. Ich verteile es großzügig sowohl auf dem flexiblen Stimulations-Arm als auch auf der sanft gepolsterten Öffnung für die Klitoris. 

Hier verbirgt sich eine weitere Besonderheit: Der Lelo Enigma gewinnt seine Saugkraft aus Schallwellen. Das Gefühl ist vergleichbar mit Druckwellen, meiner Meinung nach aber etwas tiefgehender und intensiver. Mit den acht Vibrations-Einstellungen für die Klitoris und die Vagina steigert sich auch das wohlige Kribbeln in meinem Beckenboden.

Die doppelte Stimulation kombiniert das Beste aus beiden Welten. Während ich komme, spüre ich, wie meine Muskulatur rhythmisch pulsiert. Wow! Ein ganzheitlicher Orgasmus, der meine Erwartungen sogar übertrifft. 

Die besten Auflegevibratoren mit Vibration

We-Vibe Touch X

Auflegevibrator We-Vibe Touch X
Auflegevibrator We-Vibe Touch X Foto: PR / We-Vibe

Die kraftvollen Vibrationen des We-Vibe Touch X laden nicht nur zur präsizen Stimulation der Klitoris, sondern auch zu Ganzkörpermassagen ein. Seine Power bündelt sich punktgenau in der schmalen Spitze. Das heißt, du kannst dich zurücklehnen und entspannen, ohne dass die Finger mitstimuliert werden. Gleichzeitig ist die Haptik mit seinem seidenweichen Silikonüberzug sehr ansprechend. 

Der We-Vibe Touch X hat acht Intensitätsstufen und sieben unterschiedliche Vibrationsmodi, sodass du im Herzschlag-Rhythmus oder im Cha-Cha-Cha Orgasmen erleben kannst. Sein größtes Plus ist meiner Meinung nach die geringe Lautstärke. Selbst auf höchster Stufe summt er nur leise unter der Bettdecke. Im Vergleich mit den anderen Auflegevibratoren schneidet er in diesem Punkt am besten ab. 

Fun Factory Laya II

Auflegevibrator Fun Factory Laya II
Auflegevibrator Fun Factory Laya II Foto: PR / Fun Factory

Made in Germany: Fun Factory ist tatsächlich ein Hersteller, der seine Sexspielzeuge komplett in Bremen an der Weser entwirft und produziert - so auch den Laya II. Der Auflegevibrator vibriert an beiden Enden über vier Vibrationsstärken und sechs Rhythmen. Am besten gefällt er mir, wenn ich den vorderen Teil ein Stückchen in die Vagina einführe und die andere Seite auf der Klitoris liegen habe. Himmlisch! 

Nur einen Nachteil haben leider fast alle Fun-Factory-Toys: Sie ziehen Fussel magisch an. Ich habe mich schon daran gewöhnt und sprühe sie vor der Benutzung immer einmal mit Toy-Reiniger ein. 

Lelo Nea 2

Auflegevibrator Lelo Nea 2
Auflegevibrator Lelo Nea 2 Foto: PR / Lelo

Nea 2 von Lelo ist der kleinste Auflegevibrator im Test und ein echter Handschmeichler. Er besteht komplett aus glattem, glänzenden ABS-Kunststoff und kann dadurch sogar mit Silikon-Gleitgel (mein Liebling: Pjur Woman) verwendet werden, was besonders lange gleitfähig ist. Seine Rückseite ist mit einem hübschen floralen Motiv geschmückt, auf der Vorderseite fliegt ein Schmetterling. Auf dem Nachttisch oder in der Hand deines Partners bzw. deiner Partnerin, die Sextoys von Lelo machen stets eine gute Figur. 

Auch seine inneren Werte überzeugen. Die acht Vibrationsprogramme reichen von zart bis stark und haben genau die richtige Intensität, um sich dem Orgasmus erst achtsam und dann immer heftiger zu nähern. Dazu empfehle ich meine Slowgasm-Technik, bei der du bis kurz vor Ende keinen einzigen Muskel bewegst und dann in einem Meer aus Lustwellen davonschwebst. 

Wie funktioniert ein Auflegevibrator?

Die Bedienung eines Auflegevibrators ist denkbar einfach. Du hältst ihn an die Körperstelle, an der dir Stimulation gefällt. Das kann natürlich die Vulva sein, aber auch Nippel und andere erogene Zonen mögen die Streicheleinheiten.

Die Vorzüge des Auflegevibrators kannst du übrigens gut beim Liebesspiel teilen. Halte ihn beim Blowjob an seinen Penis oder die Hoden und beobachte genüsslich, wie er reagiert.   

Alle von mir getesteten Auflegevibratoren kommen ohne Batterien aus. Ihre Akkus werden per USB-Anschluss geladen und sind damit wasserdicht. Wer eine Badewanne hat oder auf einen Quickie in der Dusche steht, sollte sich unbedingt den Spaß gönnen. 

Welche Erfahrungen machen Nutzerinnen mit Auflegevibratoren?

Wäre Masturbation ein Sport, dann würde die Auflegevibrator-Meisterschaft wahrscheinlich zwischen Satisfyer und Womanizer ausgetragen werden. Beide Marken haben große Fan-Clubs. Ich habe zwei Freundinnen, die begeisterte Anhängerinnen sind, nach ihren Erfahrungen gefragt und teile hier gerne ihre Antworten. 

Yvonne: "Für mich ist der Druckwellenvibrator die beste Erfindung der 2010er. Selber schaffe ich es nicht, mich so zuverlässig zum Orgasmus zu bringen (und ein Standardvibrator schon lange nicht mehr). Mein liebster Orgasmusbringer ist der Satisfyer Pro 2 Next Generation. Er war mein erster Druckwellenvibrator und obwohl ich danach weitere Auflegevibratoren getestet habe, bleibt der Satisfyer Pro 2 Next Generation mein Favorit. Diskret kann man zwar nicht mit ihm zum Höhepunkt kommen, denn er ist so laut wie ein Rasenmäher, aber die Haptik und die Passform auf meiner Klitoris machen ihn dann doch perfekt." 

Marie: "Der Auflegevibrator-Hype ist real. Ich habe den Womanizer Premium und liebe ihn! Die Stimulation durch Druckwellen von sanft bis seeeehr intensiv ist einfach crazy und nicht vergleichbar mit anderen Vibratoren. Die Saugwirkung des Toys sorgt für eine absurd schnelle Befriedigung. Hätte nie gedacht, dass ich wirklich so schnell kommen kann! Das Toy ist wasserdicht, kann daher auch sehr nice in der heißen Badewanne zum Einsatz kommen. Sehr entspannend, vor allem nach erschöpfenden Arbeitstagen. 5/5 Sterne also von mir für den Womanizer Premium. Das beste Toy, das ich bisher hatte! Absolut empfehlenswerter Bett-Buddy, der vielleicht ein klitzekleines bisschen süchtig macht..."

Und, zu welchem Auflegevibrator-Team möchtest du gehören? So oder so wird man dich bestimmt ähnlich auch bald (lautstark) jubeln hören. 

Weitere Sextoy-Tests

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.