Gemüse-Rezepte

Blumenkohl Rezepte: 11 Arten, das leckere Gemüse zu essen

Blumenkohl kann nicht einfach nur gekocht oder gebacken werden. Die folgenden 11 Blumenkohl Rezepte zeigen, dass man das Gemüse auf vielerlei Art köstlich zubereiten kann.

(1/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

Blumenkohl Rezepte: 11 Arten, das leckere Gemüse zu essen

Du isst sehr gerne Blumenkohl, dir ist aber mal nach etwas anderem als immer nur der Standardzubereitung? Dann werden dir die folgenden 11 Blumenkohl Rezepte mehr als gut gefallen. Wir zeigen dir nicht nur, wie du einen Blumenkohl Flammkuchen oder Blumenkohlfrikadellen zubereiten kannst, sondern haben auch noch ein Rezept für ein Blumenkohl Dessert in petto.

Blumenkohl Rezepte: Mehr als Low-Carb-Pizza

Vielleicht ist dir schon bekannt, dass du mithilfe von Blumenkohl, der übrigens in Deutschland von Frühling bis Herbst geerntet wird, ganz einfach ein paar Kohlenhydrate bei deinen Mahlzeiten einsparen kannst. Mithilfe des Gemüses lässt sich zum Beispiel ein 1A-Pizzaboden zubereiten, aber auch als Grundlage für Bratreis eignet sich das Gemüse hervorragend. So kannst du ausgiebig schlemmen und sparst im Gegensatz zu einer herkömmlichen Pizza mit Hefeteig oder auch normalem Reis noch Kalorien ein. 

Blumenkohl lässt sich sogar auch zu wunderbar leckeren veganen Buffalo Wings verarbeiten und ist damit eine super Alternative für viele Gerichte, die sonst mit Fleisch zubereitet werden. 

Klick dich einfach durch unsere Bildergalerie und lerne die tollen Blumenkohl Rezepte kennen. Wir wünschen schon einmal: Guten Appetit!

Drei der folgenden Rezepte, das Blumenkohl-Dessert, die veganen Buffalo Wings mit Blumenkohl und die Blumenkohl Bratlinge, stammen aus dem Buch "Blumenkohl: Kochen mit Köpfchen" von Kathy Kordalis (Landwirtschaftsverlag, 18 Euro). Online kannst du das Kochbuch, das noch viele weitere Blumenkohl Rezepte enthält, zum Beispiel über amazon.de kaufen. 

Kochbuch "Blumenkohl: Kochen mit Köpfchen" von Kathy Kordalis
Vegetarisch und vegan: Das Buch von Kathy Kordalis enthält allerhand tolle Blumenkohl Rezepte. 
Foto: © Mowie Kay; "Blumenkohl: Kochen mit Köpfchen" (Landwirtschaftsverlag)
Rezept für vegane Chicken Wings mit Blumenkohl
(2/12) © Mowie Kay für "Blumenkohl: Kochen mit Köpfchen"

Vegane Chicken Wings mit Blumenkohl

Diese Blumenkohl Chicken oder auch Buffalo Wings sind eine super vegane Alternative zu dem amerikanischen Gericht. 

Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise:

  • 150 – 180 ml Mandel- oder Sojamilch
  • 150 g Allzweckmehl (Typ 550)
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Paprika
  • 1 Blumenkohl, in flügelgroße Röschen schneiden
  • 2 EL vegane Butter
  • 100 ml Chilisoße
  • Frisch gepresster Saft von 1 Limette
  • Salz und frisch gemahlener
  • schwarzer Pfeffer

 

Zum Servieren:

  • Limettenspalten
  • Veganes Ranch-Dressing oder veganer Joghurt
  • Geschnittener Schnittlauch und
  • Frühlingszwiebeln in Scheiben (beliebig)
  • Backblech, mit Backpapier ausgekleidet

 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 6) vorheizen.
  2. Milch, Mehl und Gewürze in einer mittelgroßen Schüssel verrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht, mit dem der Blumenkohl ohne zu tropfen überzogen werden kann.
  3. Die Blumenkohlröschen nach und nach in den Teig tauchen. Überschüssigen Teig abschütteln, dann den Blumenkohl auf das ausgekleidete Backblech setzen.
  4. Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten goldbraun backen. Die Röschen nach 10 Minuten wenden, damit sie von allen Seiten goldbraun und knusprig werden.
  5. Während der Blumenkohl im Ofen bäckt, die Buffalo-Wing-Soße zubereiten. In einem kleinen Topf die Butter bei schwacher Hitze schmelzen und die scharfe Soße unterrühren.
  6. Sobald die Butter schmilzt, den Topf von der Kochstelle nehmen. Verrühren und beiseitestellen.
  7. Sobald der Blumenkohl den ersten Backvorgang beendet hat, aus dem Ofen nehmen und alle Röschen in die Rührschüssel mit der scharfen Soße geben und gleichmäßig verteilen. Den Blumenkohl wieder auf das Backblech setzen und im Backofen weitere 10 – 15 Minuten backen, bis der Teig schön knusprig ist.
  8. Mit zusätzlicher Würze, Limettenspalten zum Auspressen und dem kühlenden, veganen Ranch-Dressing oder veganem Joghurt als Dip servieren. Den Dip nach Belieben mit geschnittenem Schnittlauch und Frühlingszwiebeln garnieren.

18 Zucchini Rezepte: So lecker ist das gesunde Gemüse

(3/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

Asia-Blumenkohl-Bratreis

Blumenkohl ist eine super Low-Carb-Alternative für Reis und lässt sich mit diesem Rezept auch wie asiatischer Bratreis zubereiten. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 1/2 Chinakohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Möhren
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 4 Stiele Koriander
  • 1 Bio-Limette
  • 3 EL Sesamöl
  • 3 Eier (Größe M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1–2 EL Limettensaft
  • 2–3 EL Sojasoße

 

Zubereitung:

  1. Blumenkohl putzen, in kleinen Röschen vom Srunk schneiden, waschen, abtropfen lassen und grob raspeln. Chinakohl putzen, waschen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Möhren putzen, schälen und in dünne Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen, trocken schütteln und leicht diagonal in dünne Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Limetten heiß abwaschen, trocken reiben und in Spalten schneiden
  2. Öl in einer weiten Pfanne oder einem Wok erhitzen. Knoblauch darin ca. 1 Minute andünsten. Blumenkohl, Möhren und Chinakohl zufügen und 6–7 Minuten braten. Dabei gelegentlich Rühren. Eier verquirlen, unter das Gemüse rühren und nochmals kräftig braten. Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Sojasoße abschmecken. In Schälchen anrichten und mit Frühlingszwiebeln, Limettenschnitz und Koriander garnieren.

Nährwerte: Pro Portion ca. 960 kJ, 230 kcal. E 11 g, F 14 g, KH 9 g

Raffinierte thailändische Kokos-Suppe mit Huhn selber machen

(4/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

Kurkuma-Blumenkohl-Falafel Bowl

Bowls sind super angesagt und Blumenkohl ist eine tolle Basis für dieses beliebte Gericht, das wir hier noch mit Falafel und einem köstlichen Avocado-Dressing kombinieren. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Belugalinsen
  • ca. 300 g Hokkaidokürbis
  • ca. 500 g Blumenkohl
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1/2 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 2 Packungen (á 190 g) Falafel (Kühlregal)
  • 1 sehr reife Avocado
  • ca. 50 ml fettarme Milch
  • Zitronensaft
  • 4 TL Hummus (Kühlregal)
  • schwarzer und weißer Sesam 

 

Zubereitung:

  1. Linsen in kochendes Wasser geben und 20–30 Minuten weich kochen. Kürbis waschen, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Blumenkohl zuerst in ca. 1 cm dicke Scheiben, dann in kleine Röschen schneiden.
  2. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Blumenkohl darin unter Wenden ca. 2 Minuten kräftig anbraten, mit Salz und Kreuzkümmel würzen und auf ein Backblech geben. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Kürbiswürfel 2–3 Minuten anbraten und mit Salz und Kurkuma würzen. Kürbis ebenfalls auf das Backblech geben. Falafel dazu geben und alles im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 6 Minuten backen.
  3. Avocado halbieren, Stein entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Avocado und Milch pürieren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitrone abschmecken. Linsen abgießen. Gemüse, Falafel und Linsen in Schalen anrichten und mit je 1 TL Hummus und Dressing beträufeln. Mit Sesam garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Nährwerte: Pro Portion ca. 2010 kJ, 480 kcal. E 17 g, F 25 g, KH 43 g

Bowl-Rezepte: Der volle Genuss in einer Schüssel

(5/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

Blumenkohl Flammkuchen mit Tomaten, Oliven und Avocado

Statt mit einem klassischen Teig kannst du deinen Flammkuchen auch einfach mal mit einem Blumenkohlboden zubereiten. Das schmeckt lecker und spart Kohlenhydrate ein. Ähnlich ist es übrigens auch bei einer leckeren Blumenkohl-Pizza. 

Low Carb Pizza mit Blumenkohl selber machen

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Blumenkohl (ca. 350 g)
  • Salz
  • 50 g Parmesankäse
  • 2 Eier (Kl. M)
  • Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 50 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 80 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 100 g Feta-Käse
  • 1 Avocado
  • Basilikum zum Garnieren
  • Backpapier

 

Zubereitung:

  1. Blumenkohl putzen und auf der groben Seite der Vierkantreibe reiben. In einer Schüssel mit 3/4 TL Salz mischen und 20 Minuten ziehen lassen. Die Mischung auf ein sauberes Geschirrtuch geben und kräftig ausdrücken. Ausgedrückte Blumenkohlraspel in eine trockene Schüssel geben. Parmesan reiben. Mit Eier, Pfeffer, Muskat und 1 Prise Salz zugeben. Alles mischen.
  2. Blumenkohlmischung in 4 Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit den Händen zu dünnen Fladen auseinanderdrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180°C/Umluft: nicht empfehlenswert/Gas: s. Hersteller) auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten vorbacken.
  3. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Oliven abtropfen lassen und halbieren. Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Fetakäse grob zerbröseln. Blumenkohlfladen aus dem Ofen nehmen, vorbereitete Zutaten darauf verteilen und weitere ca. 7 Minuten (Grillstufe 3) im heißen Backofen backen.
  4. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Würfel schneiden. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, Avocadostücke darauf verteilen und mit Basilikum garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Nährwerte: Pro Portion ca. 1170 kJ, 280 kcal. E 15 g, F 20 g, KH 6 g

(6/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

Blumenkohlfrikadellen mit Minzjoghurt

Wer sagt denn, dass es unbedingt Hackfleisch sein muss? Diese Blumenkohl-Frikadellen ist ein echter Genuss - ganz ohne Fleisch

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Blumenkohl (ca. 600 g)
  • Salz
  • 100 g Feta-Käse
  • 2 Stiele Thymian
  • 1 Ei (Größe M)
  • 100 g Magerquark
  • Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 3 EL Haferflocken "blütenzart"
  • 6 EL Semmelbrösel
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bio-Gurke
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 EL Weißweinessig
  • 3 Stiele Minze
  • 200 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 1 Bio-Zitrone 

 

Zubereitung:

  1. Blumenkohl putzen, waschen, in Röschen schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten weich garen. Anschließend gut abtropfen lassen, mit einer Gabel zerdrücken und abkühlen lassen.
  2. Feta zerbröseln. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Blumenkohl, Ei, 50 g Feta, Thymian, Quark, Salz, Pfeffer, Muskat, Haferflocken und 4 EL Semmelbrösel mischen. Masse zu 12 Frikadellen formen und durch die restlichen Semmelbrösel wälzen.
  3. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, 6 Frikadellen darin von beiden Seiten ca. 4 Minuten braten. Herausnehmen und im Backofen warmhalten. Restliche Frikadellen genauso zubereiten.
  4. Inzwischen Gurke waschen, längs halbieren, Kerngehäuse entfernen, Gurke in kleine Würfel schneiden. Rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Gurke, Rest Öl, Zwiebel, Salz, Pfeffer und Essig mischen.
  5. Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Frikadellen und Gurkensalat auf Tellern anrichten. Joghurt, Minze, Salz und Pfeffer verrühren und zu den Frikadellen reichen. Zitrone waschen, in Ecken schneiden und dazureichen.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Nährwerte: Pro Portion ca. 1210 kJ, 290 kcal. E 16 g, F 15 g, KH 22 g

Vegetarischer Auflauf: So viel mehr als Lasagne

(7/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

Blumenkohl-Gratin

Blumenkohl mit Béchamelsoße und mit Käse überbacken? Da kann man doch noch glücklich sein!

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Blumenkohl
  • Salz
  • 2 Packungen (à 250 ml) Béchamelsoße
  • 200 ml Milch
  • Pfeffer
  • 2 Packungen (à 150 g) Rohschinkenwürfel
  • 1 Packung (150 g) Pizzakäse
  • 2 EL tiefgefrorener Schnittlauch

 

Zubereitung:

  1. Blumenkohl waschen, trocken tupfen, putzen und in kleine Röschen zerteilen. In kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Béchamelsoße und Milch glattrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Blumenkohl in ein Sieb abgießen und in eine Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) geben. Béchamelsoße darübergießen, Schinkenwürfel und Käse darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) 10–15 Minuten überbacken. Aus dem Ofen nehmen, mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Nährwerte: Pro Portion ca. 2220 kJ, 530 kcal. E 33 g, F 37 g, KH 15 g

Rosenkohl im Backofen zubereiten: So wird er richtig lecker!

(8/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

Knusper-Blumenkohl mit Käse-Kräuter-Kruste und Skyr-Dip

Blumenkohl mit Semmelbrösel ist ein Klassiker. Die Knusperhaube in diesem Rezept ist mindestens genauso lecker. 

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Blumenkohl (ca. 1kg)
  • Salz
  • 2 Zweige Thymian
  • 3 Stiele Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1/2 TL getrocknete Chiliflocken
  • 1 Messerspitze gemahlener Kümmel
  • 3 EL Olivenöl
  • 40 g Pecorino-Käse
  • 60 g Panko (japanisches Paniermehl)
  • je 1 EL heller und schwarzer Sesam
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Currypulver
  • 200 g Skyr
  • Pfeffer 

 

Zubereitung:

  1. Vom Blumenkohl die grünen Blätter abschneiden. In einem großen Topf 1 L Wasser zum Kochen bringen, salzen und den Blumenkohl im Ganzen darin zugedeckt ca. 8 Minuten kochen.
  2. Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen scheiden. Kräuter, Schnittlauch, Chiliflocken, Kümmel und Öl mit einem Schneidstab fein pürieren.
  3. Pecorino reiben. Blumenkohl abgießen, abtropfen lassen, halbieren und in eine ofenfeste Form legen. Blumenkohl mit Kräuterpaste einstreichen, mit Panko, Sesam und Pecorino bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen.
  4. Inzwischen Zitronensaft, Senf, Currypulver und Skyr verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Blumenkohl aus dem Ofen nehmen und mit Skyr-Dip servieren.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Nährwerte: Pro Portion ca. 1930 kJ, 460 kcal. E 31 g, F 21 g, KH 31 g

Blattspinat zubereiten: Grundrezept plus 3 Rezept-Ideen

(9/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

One Pot Pasta mit Blumenkohl

Blumenkohl und Pasta: eine Kombination, die du unbedingt probieren solltest. Dieses Rezept lässt sich auch noch ganz einfach in nur einem Topf zubereiten

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Blumenkohl
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 EL Öl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 g Schmand
  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 400 g Frische Bandnudeln (aus dem Kühlregal)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Halme Schnittlauch 

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Blumenkohl putzen, waschen, trocken tupfen und in kleine Röschen teilen. Paprika putzen, waschen, trocken reiben und in Streifen schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Blumenkohl und Paprika darin 3–5 Minuten unter Wenden anbraten. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  2. Schmand und Zitronenabrieb glattrühren. Nudeln und Schmand-Creme in die Gemüse-Mischung geben, unterrühren und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Pasta und Gemüse auf Tellern anrichten, mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Nährwerte: Pro Portion ca. 2050 kJ, 490 kcal. E 18 g, F 12 g, KH 72 g

One Pot Pasta: Genuss aus einem Topf

Rezept für Blumenkohl-Dessert mit Zitrone
(10/12) © Mowie Kay für "Blumenkohl: Kochen mit Köpfchen"

Blumenkohl-Dessert mit Zitrone

Dieses Blumenkohl-Dessert ist schön leicht und zeigt, dass sich das Gemüse auch als süße Nachspeise zubereiten lässt. 

Zutaten für 2 Portionen:

  • 350 g Blumenkohl, grob zerkleinert
  • 250 ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 1 EL Rapadura Zucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 TL reines Vanilleextrakt
  • Gepresster Saft und die geriebene Schale von 2 Zitronen

Zum Servieren: 

  • 1 weißer Pfirsich, entsteint und in feine Scheiben geschnitten eine Handvoll Brombeeren, eine Handvoll Heidelbeeren
  • Ahornsirup zum Beträufeln
  • Essbare Blüten (beliebig)

Zubereitung:

  1. Blumenkohl, Mandelmilch, Zucker, Ahornsirup, Vanilleextrakt und die Zitronenschale in einen mittelgroßen Topf geben.
  2. Bei mittlerer bis starker Hitze ohne Deckel aufkochen lassen. Dann die Wärmezufuhr reduzieren und ohne Deckel ca. 30 Minuten garen, bis der Blumenkohl sehr weich ist. Von der Kochstelle nehmen.
  3. Den Zitronensaft hinzugeben und in die Schüssel der Küchenmaschine geben. 1 Minute mixen, bis die Masse sehr sämig ist. In eine saubere Schüssel geben und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Abdecken und über Nacht kalt stellen.
  4. Zum Servieren auf zwei Schüsseln verteilen, mit den Früchten, etwas Ahornsirup und nach Belieben mit essbaren Blüten garnieren.

Erdbeerkuchen Rezepte: 22 rote Sommerfreuden

 

Blumenkohl Rezepte: Rezept für Blumenkohl Bratlinge
(11/12) © Mowie Kay für "Blumenkohl: Kochen mit Köpfchen"

Blumenkohl-Bratlinge

Diese Bratlinge sind ein super Appetizer und lassen sich klasse mit anderen Gerichten ergänzen. 

Zutaten für 4 Portionen zum Teilen: 

  • 1/2 großer Blumenkohl, in Röschen zerteilt
  • 60 g Allzweckmehl (Typ 550)
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Tahin
  • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1/2 TL getrocknete Chiliflocken
  • 2 Eier
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Ca. 600 ml Pflanzenöl zum Frittieren
  • Ingwersalat
  • 15 g-Stück frischer Ingwer, geschält und in Stäbchen geschnitten
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1/2 TL weicher brauner Zucker
  • 60 ml Olivenöl
  • 100 g Frisée-Salat, vorzugsweise helle Innenblätter (von einem großen Kopf)
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Blumenkohl in einen Topf mit kochendem Wasser geben und 5 – 7 Minuten kochen, bis er eben weich ist. Auf keinen Fall sollte er matschig sein, halb gar wäre besser, da die Bratlinge Biss haben sollen.
  2. Die Röschen abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, um den Kochvorgang zu unterbrechen. Dann mit einem Papiertuch trocken tupfen. In kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
  3. Das Mehl und das Backpulver in eine Rührschüssel sieben, die Tahin, Kurkuma und die Chiliflocken hinzugeben. Abschmecken.
  4. In der Mitte eine Vertiefung bilden und die Eier hineinschlagen. Mit einem Holzlöffel langsam glatt rühren, bis die Klümpchen aufgelöst sind. Die Blumenkohlröschen unter den Teig heben, bis sie völlig mit Teig überzogen sind.
  5. Das Öl in einer tiefen Frittierpfanne erhitzen. Das Öl hat die richtige Temperatur, wenn es um ein Stückchen hineingeworfenes Brot Blasen bildet.
  6. Einen Esslöffel des Blumenkohl-Mix mithilfe eines zweiten Löffels in das heiße Öl gleiten lassen. Beim Frittieren immer vom Körper wegarbeiten. Die Bratlinge nacheinander frittieren, bis sie goldbraun sind, dann aus dem Öl nehmen.
  7. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz bestreuen.
  8. Für den Salat den Ingwer, Rotweinessig, braunen Zucker und das Olivenöl in einer Schüssel vermischen, nach Belieben würzen und beiseitestellen. Die Salatblätter in eine Schüssel geben, das Dressing darüber geben und vermengen. Mit den warmen Bratlingen servieren.

Deliciously Ella Rezepte: 4 Mal vegan, gesund und richtig lecker essen

Blumenkohl-Risotto mit Morzarella
(12/12) House of Food / Bauer Food Experts KG

Blumenkohl-Risotto mit Morzarella

Risotto ist normalerweise kein Low-Carb-Gericht, wenn du anstelle von Reis geraspelten Blumenkohl verwendes, wird es aber zu einem. 
 

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Blumenkohl
  • 500 g Champignons
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Schalotten
  • 3 EL Butter
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 75 g Rucola-Salat
  • 100 g Parmesan-Käse
  • 125 g Mini-Mozzarella 

 

Zubereitung:

  1. Blumenkohl waschen, trocken reiben, in Röschen teilen und fein raspeln. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen, trocken reiben und in Würfel schneiden. Schalotte schälen und fein hacken.
  2. Hälfte der Butter in einem Topf erhitzen. Schalotte und Blumenkohl darin andünsten. Brühe angießen und 5–8 Minuten garen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. Inzwischen restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, Champignons und Paprika darin scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Rucola waschen und trocken schütteln. Käse fein reiben und unter den Blumenkohl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto und Champignon-Gemüse auf Tellern anrichten. Mozzarella und Rucola darüber streuen und servieren.


Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Nährwerte: Pro Portion ca. 1470 kJ, 350 kcal. E 23 g, F 24 g, KH 8 g

Spargelrisotto schmeckt nach Frühling! Das einfache Rezept

Im Video haben wir noch ein weiteres tolles Blumenkohl Rezept für dich:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.