Update fürs Liebesspiel

Die 68-Sexstellung: Diese gewagte Position sorgt für Abwechslung

Aus der Serie: Neue Sexstellungen: Bilder und Anleitungen für mehr Spaß im Bett!

Die Sexstellung 69 ist allseits bekannt und beliebt, aber kennst du schon die Stellung 68? Wir verraten dir, was das Besondere an dieser Sexstellung ist und was sie gerade für Frauen zur Orgasmus-Garantie macht.

16 / 30
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Neben Doggy-Style, Missionarsstellung und Löffelchen überkommt einen doch manchmal einfach die Lust auf richtig guten Oralsex. Egal ob als Hauptakt oder Vorspiel, Oralsex kann richtig viel Spaß machen. Die 69er Stellung ist da in Sachen Oralsex ein altbekannter und beliebter Klassiker.

Kein Wunder, denn theoretisch können sich hier beide Partner verwöhnen und einen Orgasmus schenken. Die Position ist quasi ein sexuelles Sinnbild für eine gute Beziehung: Es ist ein Geben und Nehmen…

Doch es gibt einen neuen Sex-Trend, den du unbedingt mal ausprobiert haben solltest: Die 68er Stellung. Diese Oralsex-Stellung spuckt ganz andere Töne als die 69er Stellung. Sie ist auch wesentlich bequemer als beispielsweise das Facesitting, bei dem sich einer der beiden Sexpartner mit seinem Geschlechtsteil aufrecht auf das Gesicht des anderen setzt. Dies kann auf Dauer ziemlich unbequem werden.

Die 68er Sexstellung verspricht da schon mehr, denn dank ihr dürfen sich vor allem weibliche Fans über die orale Verwöhnung freuen. Wie das funktioniert? Wir verraten es dir...

Sexstellung 68: So vergeht IHR Hören und Sehen

Die 68er-Stellung ist eine Oralsex-Stellung!
Foto: Wunderweib.de

Bei der heißen 68er-Sexstellung handelt es sich – wer hätte das gedacht – um eine Position für Oralsex. Anders als bei der 69er kommen bei dieser Oralsex-Stellung vor allem Frauen auf ihre Kosten oder je nachdem halt der, der oben liegt. Für die Position legt sich ein Partner auf den Rücken und spreizt leicht seine Beine. Der andere legt sich ebenfalls mit dem Rücken auf seinen Partner. Die Füße des Obenliegenden zeigen in Richtung des Kopfs des unten Liegenden. Der obere Partner legt den Kopf zwischen die Oberschenkel des unteren. 

Darum ist die 68er vor allem für Frauen ein Genuss

Und warum kommen bei dieser Sex-Position vor allem Frauen auf ihre Kosten? Ganz einfach: Liegt sie oben und spreizt ihre Beine, kommt der Mann mit seinem Gesicht und natürlich mit Mund und Zunge perfekt an ihre Vagina, um sie ausgiebig zu verwöhnen und zum Höhepunkt zu bringen. 

Ach ja: Seine Hände sind übrigens für zusätzliche Streicheleinheiten frei...Das bedeutet im Umkehrschluss jedoch nicht, dass er (bzw. derjenige, der unten liegt) von der 68er gar nichts hat. Sie/der obere Partner kann sich etwas seitlich drehen, um ihm/dem unten Liegenden die Zeit mit einem Hand- oder Blowjob zu versüßen. 

Artikelbild und Social Media: LightFieldStudios / iStock