Entspannung pur

Die besten Rückenmassagegeräte im Check

Schluss mit Rückenschmerzen und Nackenverspannungen! Unsere Top 4 Schulter- und Nackenmassagegeräte werden dir dabei helfen.

Rückenmassagegerät gegen Rückenschmerzen
Ein Rückenmassagegerät kann Abhilfe schaffen bei Rückenschmerzen. Foto: iStock/PixelsEffect

Ob langes Sitzen, die falsche Matratze, Zugluft oder eine falsch ausgeführte Übung – es gibt viele Ursachen, die Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich auslösen können. Da Nackenschmerzen seit langem zu den häufigsten Beschwerden gehören, sollten sie nicht vernachlässigt werden. Bevor es schlimmer wird, kann eine manuelle oder mechanische Massage gegen einen steifen Nacken helfen. Allerdings ist die manuelle Massage oft teuer und zeitaufwendig. Eine wirksame Alternative bieten Massageräte für den Rücken, die für den Heimgebrauch geeignet sind. Rückenmassagegeräte gibt es in einer breiten Palette von Modellen für unterschiedliche Bedürfnisse.

Unser Favorit: Rückenmassagegerät von Beurer

Das Schultern-Massagegerät von Beurer ist unser Favorit und knetet dir den Schmerz weg! Die Knet-Massage simuliert eine manuelle Handmassage optimal und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier definitiv. Dank der angenehmen Wärmefunktion wird der Effekt noch weiter verstärkt – damit erhältst du eine super Alternative zum Besuch in einem Massage-Studio.

Was sollte ein Rückenmassagegerät mitbringen?

Massagegeräte gibt es schon lange auf dem Markt. Ob ein einfaches Massagekissen oder ein Massagesessel für den ganzen Körper – der Form sind fast keine Grenzen gesetzt. Umso wichtiger ist es, ein hochwertiges und effektives Rückenmassagegerät zu erwerben. Gleichzeitig sollte es aber nicht kompliziert zu bedienen sein. Zu viele Funktionen können die Lebensdauer des Geräts stark beeinträchtigen. Auch ein technischer Defekt ist wahrscheinlicher. Zu den häufigsten Funktionen gehören:

  • Wärmefunktion

  • Vibration

  • Rotation

  • Pulsieren

  • Elektrische Impulse

    Das Gerät sollte idealerweise intuitiv in der Anwendung und Bedienung sein: Wenige Tasten, ein Kabelanschluss oder Batterieeinsatz, überschaubares Zubehör sind am besten geeignet. Ein Display hilft, den Überblick über Dauer, Funktion und Intensität der Massage zu behalten. Produkttests prüfen regelmäßig verschiedene Rückenmassagegeräte. Wer ganz sicher gehen will, kann sich für ein Massagegerät für den Rücken unter den Testsiegern entscheiden.

Welches Massagegerät ist am besten?

Hier stellen wir dir die Geräte vor, die für eine schöne Massage in deinen eigenen vier Wänden sorgen können. Für jeden ist etwas Passendes dabei!

Gobees Massagepistole

Mit diesem Gerät bist du für jede Art von Schmerz gut gerüstet. Die Gobees Massagepistole hilft nicht nur bei der Schmerzlinderung, sondern unterstützt die Muskulatur und formt den Körper durch Massage. Die Vibration dringt tief in das Gewebe ein und sorgt für nachhaltige Lockerung und Entspannung.

Technische Daten:

  • Marke: Gobees

  • Anwendungsbereich: Gesamter Körper

  • Lieferumfang: Massagepistole, Aufbewahrungskoffer, Ladegerät, 10 Massageköpfe

  • Besonderheiten: Touchscreen, LCD-Anzeige

  • Einstellungen: 30 Geschwindigkeitsstufen

Beurer Rückenmassagegerät

Mittelgroß, unkompliziert und effektiv – das ist der Favorit der Redaktion. Mit dem Massagegerät mit Wärmefunktion für Schultern, Nacken und sogar Beine von Beurer wird eine Handmassage simuliert, die die Muskulatur optimal lockert. Mit dem Rückenmassagegerät können beanspruchte Muskeln nach dem Training oder schmerzende Stellen täglich mobilisiert und mit Wärme behandelt werden.

Technische Daten:

  • Marke: Beurer

  • Anwendungsbereich: Nacken, Schultern, Rücken, Beine

  • Lieferumfang: Ein Massagegerät

  • Besonderheiten: Abnehmbarer, waschbarer Bezug, Haltegriffe

  • Einstellungen: Wärmefunktion, pulsierende Massageköpfe, Knetmassage

Massagegerät Nacken und Schulter von Donnerberg

Das Shiatsu Massagegerät von Donnerberg hat fast alles, was man zur Tiefenentspannung braucht. Ob zu Hause oder im Büro, acht Massageköpfe können in einer rotierenden Bewegung verschiedene Körperpartien massieren. Die Wärme hilft, die Muskeln zu lockern, und die Vibration erreicht auch die tiefsten, verborgenen Problemzonen.

Technische Daten:

  • Marke: Donnerberg

  • Anwendungsbereich: Schultern, Nacken, Rücken, Waden, Füße

  • Lieferumfang: Massagegerät, 2 Ersatzbezüge

  • Besonderheiten: 7 Jahre Garantie

  • Einstellungen: Vibration, Infrarotwärme, Rotation, Geschwindigkeit

Shiatsu Massagekissen von Renpho

Dieses Massagegerät mit Wärmefunktion kann besonders einfach in den Arbeitsalltag integriert werden. Das Massagekissen von Renpho lässt sich mithilfe eines Klettverschlusses an einen Stuhl oder Sessel leicht anbringen. Die Shiatsu-Massage kann durch zusätzliche Wärme noch intensiver genossen werde.

Technische Daten:

  • Marke: Renpho

  • Anwendungsbereich: Nacken, Schultern, Rücken, Beine, Arme

  • Lieferumfang: Massagekissen, Netzteil

  • Besonderheiten: Wärmefunktion, rotierende Massageköpfe

  • Einstellungen: 2 Geschwindigkeitsstufen, Richtungswechsel

Mehr Themen zur Körperpflege

Um dir und deinem Körper etwas Gutes zu tun, haben wir hier eine Themensammlung für die wohltuende Körperpflege:

cellulite massage | wolf gelaufen | schwefelseife | warmwachs | dehnungsstreifen creme | lymphdrainage zu hause

Sind Massagegeräte sinnvoll?

Die verschiedenen Massagegeräte sollen helfen, Schmerzen und Verspannungen – vor allem im Nacken und Rücken – zu lösen und zu mobilisieren. Doch nicht alle Rückenmassagegeräte halten, was sie versprechen und werden daher von Therapeuten und Ärzten eher skeptisch betrachtet.

Merke: Eine manuelle Massage ist immer besser als ein Rückenmassagegerät. Die Finger der menschlichen Hand sind in der Lage, Problemzonen zu ertasten und gezielt zu behandeln. Die Massageköpfe von Massagegeräten sind dagegen zu breit und dringen nicht tief genug in die Muskulatur ein. Anders verhält es sich mit elektrischen Impulsen und Vibrationen. Diese dringen in die Haut und das Gewebe ein und können auch auf tiefliegende Verspannungen und Schmerzen wirken.

Generell kann man sagen, dass Massagegeräte für den Rücken mit variabler Intensität sehr nützlich sind. Sie sind optimale Begleiter für Trainingseinheiten, lange Arbeitstage und verspannte Körperpartien. Akute und langanhaltende Schmerzen und Verspannungen lassen sich jedoch nicht allein durch Rückenmassagegeräte beseitigen. Hier ist eine Kombination aus Sport, Dehnungsübungen und Massage erforderlich.

Welche ist die beste Massagepistole?

Eine Massagepistole ist ein universelles Massagegerät: Rücken, Schultern, Nacken, Arme, Bauch, Oberschenkel – fast jede Stelle des Körpers kann damit erreicht werden. Schmerzen werden mit Vibrationen unterschiedlicher Intensität behandelt. Das Gerät lässt sich mit einer Hand von einer Stelle zur anderen bewegen. Wenn du mit dem Gedanken spielst, dir ein solches Gerät anzuschaffen, solltest du dir das Gerät bei der Auswahl genau ansehen. Die folgenden Kriterien sind besonders wichtig:

  • Leistung

  • Aufsätze

  • Lautstärke

  • Gewicht

  • Akku

Um unterschiedliche Schmerzen und Körperteile optimal mit Vibration behandeln zu können, sollte die Massagepistole über mehrere Geschwindigkeitsstufen verfügen. Geeignet sind Rückenmassagegeräte mit einer Variation zwischen 1 und 30.

Auch eine Auswahl an verschiedenen Massageköpfen sollte mit dem Rückenmassagegerät angeboten werden. Die Körperteile haben unterschiedliche Strukturen und sind nicht gleichmäßig dick. Jeder Massagekopf ist daher für einen bestimmten Bereich geeignet. Je mehr Massageköpfe, desto mehr Bereiche können massiert werden.

Da das Massagegerät gehalten werden muss, darf es nicht zu schwer sein und muss gut in der Hand liegen. Die Batteriekapazität sollte eine Betriebsdauer von mindestens 2,5 Stunden bieten. Auf Dauer kann die Vibration zu laut werden. Achten Sie darauf, dass die Lautstärke unter 40 dB liegt.

Welches Massagegerät bei Rückenschmerzen?

Flache Massagegeräte können bei Schmerzen im Rückenbereich helfen. Zum Beispiel kann ein Massagekissen an der betroffenen Stelle angebracht werden. Besser geeignet sind Massagekissen, die während der Massage Wärme abstrahlen. Wärme entspannt die Muskeln sowohl bei Muskelkater als auch bei Verspannungen und Verkrampfungen.

Andere Rückenmassagegeräte wie die Massagepistole verfügen über flache, runde und u-förmige Massageköpfe. Diese werden im Rückenmassagegerät eingesetzt, um sowohl große Muskelpartien als auch einzelne Stellen gezielt zu massieren.