Gesichtsmassage4 Massage Tricks für straffe Gesichtshaut

Hach, wie schön: Hautkontakt trägt tatsächlich zu unserem Wohlbefinden bei! Warum also nicht das Schöne mit dem Nützlichen verbinden?

Inhalt
  1. Das Massage-Einmaleins für zu Hause
  2. + Stirn: Glättung von Denkerfältchen
  3. + Augen: Falten glätten
  4. + Mund: Festigung der Haut
  5. + Kinn: Straffung der erschlaffenden Kontur

Durch einfache Gesichtsmassage-Techniken und etwas Geduld lässt sich unsere Haut straffen und glätten.

Um Hautreibungen zu vermeiden, am besten in Kombination mit Hautpflege. Mit Serum, Öl, Gel oder Creme wirkt die Massage sogar doppelt effektiv: Durch das Einmassieren dringen die Wirkstoffe schneller in die tieferen Hautschichten ein und starten hier sofort ihre volle Pflegewirkung. Mit unserem Massage-Einmaleins können Sie einzelne Gesichtspartien gezielt bearbeiten oder aber auch mehrere Übungen kombinieren. Warum diese also nicht zum täglichen Ritual machen?

Wichtiger Hinweis für alle Massage-Griffe: Bei der Massage ist es wie bei allen anderen Schönheitsbehandlungen: Man muss am Ball bleiben. Erst dann sieht man Erfolge!

 

Das Massage-Einmaleins für zu Hause

 

+ Stirn: Glättung von Denkerfältchen

Weniger Falten: Massage-Trick für die Stirn
Mit einfachen Handgriffen lassen sich Stirnfalten bändigen.
Foto: Redaktion
  1. Streichen Sie mit den Fingerspitzen mehrfach von der Stirnmitte bis zu den Schläfen. Bringen Sie die Haut unter leichtem Druck in Spannung.
  2. Anschließend mit Mittel- und Ringfinger abwechselnd schnell die Stirn  von oben nach unten ausstreichen.

Zusatztipp für die Bearbeitung der Zornesfalte: Streichen Sie zwischen den Augenbrauen jeweils mit dem Zeigefinger immer abwechselnd Richtung Braue. Am besten wiederholen Sie die beiden Übungen, bis die Pflege eingezogen ist.

 

+ Augen: Falten glätten

Massage-Tricks für die Augen
Fältchen um die Augen kann man mit dieser Massageübung Herr werden.
Foto: Redaktion
  1. Zuerst die Mittelfinger jeweils an die inneren Augenwinkel legen und dann über die Augenbrauen bis zum äußersten Rand der Augenwinkel streichen.
  2. Dann lassen Sie Ihre Finger mit einer leichten Trommelbewegung wieder zurück gleiten.

Zusatzübung gegen Schlupflider:

  1. Arbeiten Sie sich mit Kreisbewegungen von der Nasenwurzel unter den Augen bis zu den Schläfen vor.
  2. Setzen Sie dann den Ringfinger direkt unter den Brauenansatz und schieben Sie diesen leicht nach oben. Dabei das Auge schließen und mit den Fingern unter den Brauen entlangmassieren.
  3. Danach unter leichtem Druck mit dem Finger an den Augenbrauen bis zu den Ohren streichen. Bei genügend Ausdauer lassen sich damit sogar Schwellungen reduzieren.
 

+ Mund: Festigung der Haut

Massage-Tricks für die Augen
So wird die Haut um den Mund wieder fest.
Foto: Redaktion
  1. Legen Sie beide Zeigefinger auf die Mitte des Kinns.
  2. Ziehen Sie dann mit sanftem Druck einen Halbkreis einmal rund um den Mund bis zur Oberlippe und dann wieder zurück.
 

+ Kinn: Straffung der erschlaffenden Kontur

Massage-Tricks: Straffung des Kinns
Wer diesen Massage-Technik regelmäßig anwendet, wird bald Erfolge sehen.
Foto: Redaktion
  1. Zuerst streichen Sie mit dem Handrücken den Hals entlang - vom Schlüsselbein bis zum Kinn.
  2. Im zweiten Schritt ziehen Sie die Fingerrücken mit sanftem Druck von der Mitte des Kinns bis zu den Ohrläppchen.
Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte