Kulinarische Reise

Tortilla-Rezept: So machst du sie selbst

Fluffiges Omelette mit Kartoffeln und Zwiebeln oder doch lieber ein gefülltes hauchdünnes Fladenbrot? Egal welche Tortilla-Variante dir lieber ist, wir haben für jeden Geschmack das richtige Tortilla-Rezept, das du direkt nachkochen kannst.

Tortilla ist nicht gleich Tortilla.
(1/7) iStock/vicuschka//House of Food

Tortilla-Rezept: So machst du sie selbst

Das Rezept für Süßkartoffel-Tortilla mit Mozzarella kannst du direkt nachkochen.
(2/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Rezept für Süßkartoffel-Tortilla mit Mozzarella

Für zwölf Stücke brauchst du:

  • 1,2 kg Süßkartoffeln
  • 3 kleine Zwiebeln
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Zucker
  • 8 Eier (Größe M)
  • 150 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • frisch gerieben Muskatnuss
  • 1 Bund Oregano
  • 125 g Büffelmozzarella
  • 90 g Parmaschinken
  • grobes Meersalz
  • grob gemahlener schwarzer Pfeffer

 

So funktioniert es:

  1. Süßkartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. 2 EL Öl in einer ofenfesten Pfanne (ca. 28 cm Ø) erhitzen. Süßkartoffelscheiben darin in 2 Portionen unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Süßkartoffelscheiben herausnehmen. 2 EL Öl im Bratöl erhitzen. Zwiebeln darin ca. 3 Minuten braten. Mit Zucker bestreuen, karamellisieren lassen.
  2. Eier und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Hälfte Süßkartoffeln wieder in die Pfanne geben, Hälfte Eier-Milch darübergießen. Rest Süßkartoffeln darauf verteilen und übrige Eier-Milch darübergießen. Zunächst bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten stocken lassen. Dann im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) 10–12 Minuten backen.
  3. Oregano waschen, trocken schütteln und Blättchen grob von den Stielen zupfen. Mozzarella abtropfen lassen. Tortilla aus dem Ofen nehmen und aus der Pfanne auf ein Brett stürzen. Tortilla mit Schinken und Mozzarella belegen, mit Oregano garnieren. Grobes Meersalz und etwas Pfeffer darüberstreuen.

Pommes-Duell: Süßkartoffel vs. Kartoffel-Fritten

Bei diesem Tortilla-Rezept bist du Mexiko ganz nah.
(3/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Mexiko lässt grüßen: Tortilla-Galette mit Spiegelei

Für vier Personen brauchst du:

  • 1 Dose (425 ml; Abtr.gew.: 265 g) Kichererbsen
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 TL Paprikapulver; rosenscharf
  • 2 rote Spitzpaprika (ca. 300 g)
  • 400 g Kirschtomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 rote Chilischote
  • 250 g Schmand
  • 4 Tortillafladen (ca. 160 g)
  • 100 g Gouda-Käse
  • 4 Eier (Größe M)
  • Oregano zum Bestreuen
  • Backpapier

 

So funktioniert es:

  1. Kichererbsen waschen und gut abtropfen lassen. Mit 2 EL Öl und 1 TL Paprikapulver mischen und auf einer Seite eines Backblechs verteilen. Paprika putzen, waschen und in Ringe schneiden. Tomaten waschen. Beides auf der anderen Seite des Blechs verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und mit 3 EL Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) ca. 10 Minuten backen.
  2. Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. Schmand mit Chili und 1 TL Paprikapulver verrühren, mit Salz abschmecken. Tortillafladen mit je etwas Schmand bestreichen. Die Seiten etwas über die Füllung klappen. Gallettes auf einem, mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Mit Käse bestreuen. Das Blech oberhalb des Gemüse einschieben und bei gleicher Temperatur weiter ca. 10 Minuten backen.
  3. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Eier einzeln aufschlagen und in die Pfanne gleiten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und braten, bis das Eiweiß gestockt ist. Tortillas mit Gemüse und Spiegeleiern belegen. Eventuell restlichen Schmand dazu reichen. Mit Oregano bestreut servieren.

Gebackene Kichererbsen & Co.: Die 5 besten Suppentoppings

Dieses Tortilla-Rezept beherbergt feurige Salami.
(4/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Tortilla-Rezept mit Salami

Für acht Stücke brauchst du:

  • 800 g Kartoffeln
  • Salz
  • 400 g Champignons
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 400 g Salami
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 10 Eier
  • Pfeffer
  • Fett für die Form

 

So funktioniert es:

  1. Kartoffeln schälen, waschen in Scheiben schneiden, in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen, abgießen und beiseitestellen. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 5 Minuten anbraten.
  2. Wurst in Würfel schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Eier und Schnittlauch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Form (ca. 26 cm Ø) gut fetten. Schichte Kartoffeln, Pilze und Zwiebeln übereinander. Eimasse drüber gießen und mit Wurstwürfeln bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) ca. 35 Minuten backen.
  3. Form aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. In 8 Stücke schneiden und auf Teller anrichten.

Pilzgerichte: Leckere Rezepte zum Nachkochen

Die mexikanische Tortilla-Torte ist sogar besser als Pizza.
(5/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Rezept für die mexikanische Tortilla-Torte mit Käsekruste

Für sechs Personen brauchst du:

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Dose (425 ml) Kidneybohnen
  • 2 EL Öl
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Dosen (à 425 ml) geschälte Tomaten
  • Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Tabasco
  • 2 Stiele Petersilie
  • 2 Stiele Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 200 g Crème fraîche
  • Pfeffer
  • 100 g mittelalter Goudakäse
  • 3 Weizen-Tortillia-Wraps (ca. 24 cm Ø)

 

So funktioniert es:

  1. Paprika waschen, putzen und in Würfel schneiden. Bohnen abgießen, abspülen und gut abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Gemüse zugeben und weiter ca. 4 Minuten braten. Tomaten zugeben und vermengen. Mit Salz, Kreuzkümmel und Tabasco würzen. Soße ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.
  2. Kräuter waschen, trocken schütteln. Blätter bzw. Nadeln abzupfen und fein hacken. 2/3 der Kräuter mit Crème fraîche vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Käse grob reiben. Wraps mit Kräuter-Crème-fraîche bestreichen. Soße und Wraps in einer runden Auflaufform (ca. 26 cm Ø) schichten. Käse darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) ca. 15 Minuten gratinieren. Auflauf aus dem Ofen nehmen und mit restlichen Kräutern bestreuen.

Spaghetti-Pizza: Ein Traum aus Pasta und Pizza

Durch die Tortilla wird dieser Salat ein richtiger Sattmacher.
(6/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Hola españa: Rezept für einen Tortilla-Salat

Für vier Personen brauchst du:

  • 300 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 8 Eier (Größe M)
  • 8 EL Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL heller Weißwein-Essig
  • 50 g Rauke
  • 50 g Salat-Mischung (z.B Baby Leaf)
  • 400 g Kirschtomaten
  • 1 Glas (240 ml) grüne Oliven
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • Saft von 2 Limetten
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL flüssiger Honig
  • Pfeffer und Meersalz zum bestreuen

 

So funktioniert es:

  1. Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und fein würfeln. Knoblauch schälen, mit dem Messerrücken leicht andrücken und grob hacken. Eier und Milch verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Je 2 EL Öl in 2 Pfannen (20 cm Ø) erhitzen. Kartoffeln in den Pfannen verteilen und ca. 3 Minuten kräftig anbraten, mit Salz würzen. Kartoffeln herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch in den Pfannen verteilen und ca. 1 Minute anbraten, mit je 1 EL Zucker bestreuen, ca. 1 Minute leicht karamellisieren lassen und mit je 2 EL Essig ablöschen. Kartoffeln dazugeben und je die Hälfte der Eier-Milch-Mischung dazugießen und bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten stocken lassen.
  3. Pfannen in den Ofen geben und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) 12–15 Minuten backen. Inzwischen Salat waschen und trocken tupfen. Tomaten gründlich waschen. Oliven in einem Sieb abgießen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Limettensaft, Olivenöl, Honig und Schnittlauch verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Tortillias aus dem Ofen nehmen. Je einen großen Teller auf die Pfanne legen, zusammen mit der Pfanne zügig umdrehen und die Tortillias auf die Teller stürzen. Tortillias in Tortenstücke schneiden. Salat, Tomaten und Oliven auf einem großen Teller anrichten. Tortilliastücke darauf verteilen und mit der Vinaigrette beträufeln. Mit reichlich Pfeffer und Meersalz bestreuen.

Essen nach Farben: Die einfachste Diät der Welt

Auch einen Kürbis kannst du in eine leckere Tortilla verwandeln.
(7/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Ein Tortilla-Rezept mit Kürbis

Für zwei Personen brauchst du:

  • 425 g Hokkaido-Kürbis
  • 250 g Kartoffeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 75 g durchwachsener Speck am Stück
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL heller Balsamico-Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Eier (Größe M)
  • 100 g Schlagsahne
  • geriebene Muskatnuss
  • 20 g Rauke
  • Meersalz und grober Pfeffer

 

So funktioniert es:

  1. Kürbis gründlich waschen und in Spalten schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Speck in grobe Würfel schneiden. Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen, herausnehmen und abtropfen lassen. Kürbis und Kartoffeln im heißen Bratfett unter Wenden portionsweise ca. 4 Minuten unter Wenden anbraten, herausnehmen.
  2. Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin unter gelegentlichen Wenden ca. 2 Minuten anbraten, Zucker dazugeben, leicht karamellisieren lassen und mit Essig ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eier und Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kartoffel und- Kürbisscheiben, Zwiebeln und Speck in eine ofenfeste Pfanne (ca. 24 cm Ø) schichten. Eier-Milch darübergießen und zunächst bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten stocken lassen. Dann im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) 10–12 Minuten backen.
  4. Rauke waschen und trocken schütteln. Tortilla aus dem Ofen nehmen und aus der Pfanne auf ein Brett stürzen. Rauke darauf verteilen und mit Meersalz und groben Pfeffer bestreuen.

Pumpkin Toast: So einfach bereitest du Kürbis im Toaster zu!

Du möchtest dir und deinen Liebsten eine leckere Tortilla endlich mal selber zaubern? Mit unseren sechs Tortilla-Rezepten bringst du das spanische Urlaubsfeeling direkt nach Hause! Viel Spaß beim Ausprobieren.

Low Carb Blumenkohl-Tortilla selber machen

Tortilla ist nicht gleich Tortilla

Ist eine Tortilla nun ein mexikanisches Fladenbrot, das im Handumdrehen zum Beispiel in einen Burrito verwandelt werden kann, oder doch ein spanisches Omelett, das man mal vegetarisch mit viel Gemüse oder auch mit Fleisch gefüllt genießt? Wer sich nicht sicher ist, was davon stimmt, den können wir beruhigen. Denn es ist beides richtig.

Egal, ob du die mexikanische Version oder das spanische Omelett lieber magst, in unserer Bildergalerie findet jeder sein neues Tortilla-Lieblingsrezept.

Das könnte dich auch interessieren: