ANZEIGE

Gesundes LebenGesund leben, gesund kochen – auch bei Zeitmangel

Gesund leben, gesund kochen – auch bei Zeitmangel
Foto: Squaredpixels

Im stressigen Alltag kommt die Achtsamkeit auf den eigenen Körper oft etwas zu kurz. Auf der einen Seite helfen regelmäßige sportliche Aktivitäten wie Yoga, Joggen oder Pilates dabei, Stress abzubauen und den Kopf frei zu bekommen. Zusätzlich kommt es aber auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung an, um den Körper im Gleichgewicht zu halten. Doch häufig fehlt die Zeit für die Zubereitung gesunder Mahlzeiten. Beim Kochen mit dem Schnellkochtopf lässt sich Zeit sparen, aber das Essen kommt trotzdem gesund und lecker auf den Tisch.

 
1. vitavit® premium Schnellkochtopf, ab 199 Euro (UVP); 2. vitavit®-Zubehör Einsatz ungelocht (inkl. Dreibein) 26 cm, 29,99 Euro (UVP); 3. °SensoRed® Pfanne, 69,99 Euro (UVP).
Fotos: Fissler GmbH
 

Kochen im Schnellkochtopf ist gesund

Das Kochen im Schnellkochtopf ist sanft zu Vitaminen, denn die Speisen werden ohne Sauerstoff gegart. Er entweicht beim Ankochen durch ein Ventil nach draußen, was gut ist, denn viele Vitamine – wie z. B. Vitamin C – werden beim Kontakt mit Sauerstoff zerstört. Außerdem schont das Druckdampfgaren die wasserlöslichen Mineralstoffe und Vitamine, denn die Zutaten garen nicht in Wasser, sondern im sanften Dampf. Alles Gute bleibt so im Gemüse, statt sich im Kochwasser aufzulösen.

4. perfection Santokumesser mit Kullen 18 cm, 129 Euro (UVP); 5. Q! Pendelschäler, 29,99 Euro (UVP); 6. Q! Große Schüssel, 59,99 Euro (UVP); 7. perfection Gemüsemesser 8 cm, 64,99 Euro (UVP).
Fotos: Fissler GmbH

Kochen im Schnellkochtopf spart Zeit

Der im verschlossenen Schnellkochtopf aufgebaute Druck sorgt für höhere Temperaturen im Topf und verkürzt die Garzeit um bis zu sensationelle 70 Prozent gegenüber herkömmlichen Garmethoden. Auch Hülsenfrüchte, wie Linsen oder Erbsen, lassen sich schnell und vor allem ohne nerviges Einweichen im Schnellkochtopf zubereiten. Die gewonnene Zeit lässt sich wunderbar in eine entspannende Yoga-Session investieren. 

Gerichte aus dem Schnellkochtopf sind vielfältig

Von empfindlichen Lebensmitteln wie Fisch und feinem Gemüse über Fleisch und Suppen bis hin zu Beikost für Babys, Hülsenfrüchte, Reis und Desserts – dank passender Einsätze und verschiedener Garstufen kann fast alles im Schnellkochtopf zubereitet werden.

Einfach und sehr gesund: der 2erlei Schlemmerfisch mit Currygemüse.
Foto: Fissler GmbH

Ein tolles und besonders schnelles Rezeptbeispiel ist der 2erlei Schlemmerfisch mit Currygemüse, ein Etagengericht, bei dem die Zutaten in unterschiedlichen Stockwerken des Schnellkochtopfs garen.

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte