Alles sauber!

Die besten Vinylboden-Reiniger im großen Vergleich

Nach jahrelangem Verschmähen feiern PVC-Böden oder Designböden (wie sie heute genannt werden) ihr großes Comeback. Damit du lange Freude an dem Belag hast, zeigen wir dir die besten Vinylboden-Reiniger.

Frau trägt den Vinylboden-Reiniger auf
Die besten Vinylboden-Reiniger im Check Foto: iStock/fizkes

Wie reinigt man Vinylböden?

Woran wir früher beim Begriff Vinylboden gedacht haben? An einen quietschbunten Krankenhaus- oder Bürobelag, der alles andere als einladend wirkte. Heute hat sich diese Sichtweise - zum Glück - geändert! Dank toller neuer Designs, die Holzoptiken oder sogar Fliesen zum Verwechseln ähnlich sehen, feiert die Kunststoff-Variante seit geraumer Zeit ihr großes Comeback. 

Auch wenn sich Vinyl per se als pflegeleicht und robust erweist - auf die richtige Pflege für den Boden solltest du dennoch Acht geben. Gerade in Sachen Reinigung gibt es den ein oder anderen Trick, der den Unterschied macht.

So sollte immer vorab entschieden werden, welche Art der Reinigung das Material nötig hat. Neben der regelmäßigen Reinigung gibt es auch noch die Grundreinigung, die bei starkem Schmutz empfehlenswert ist. Auch bei den Vinylboden-Reinigern solltest du dann abwägen, welches Mittel dann am besten infrage kommt. Brauchst du noch etwas Nachhilfe bei den Reinigungsmittel? Kein Problem - das sind unsere liebsten Pflegemittel!

Vinylboden: Welcher Reiniger ist der beste?

In unserem Vergleich haben wir fünf verschiedene Reinigungsmittel aufgelistet - allesamt für die unterschiedlichen Arten von PVC über Linoleum bis hin zu PU-Beschichtung. Welche uns dabei besonders überzeugt haben? Jetzt mehr!

Der Spezialist: Dr. Schutz PU-Reiniger

Kein Auslaugen der Oberflächen, keine Grauschleier mehr: Mit dem PU-Reiniger von Dr. Schutz holst du dir eine echte Wunderwaffe für deinen Vinylboden ins Haus. Die biologisch-abbaubaren Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass das Obermaterial geschont bleibt - und dabei von Schmutz, Schlieren und Kratzern befreit wird. Verdünne den Reiniger am besten mit Wasser im Verhältnis 1:200 und wische damit gleichmäßig über dein PVC, Vinyl oder Linoleum - fertig!

Der Gründliche: Poliboy Vinyl

Der Vinyl-Reiniger von Poliboy gehört zu den Spezialpflegen unter den Reinigungsmitteln. Am besten nutzt du das Produkt immer dann, wenn dein Kunststoffboden stumpf wirkt oder stark mit Kratzern und Schmutz behaftet ist. Du wirst sehen, nach der Behandlung sieht das Material aus wie neu; es glänzt schön und sämtliche Kratzer sind verschwunden. Es kommt aber noch besser: Auch in Kinderzimmern und Schlafbereichen kann die spezielle Pflege zum Einsatz kommen. Das Dazugeben von Wasser sorgt dabei für maximale Ergiebigkeit der Flasche. Gebe den Vinylboden-Reiniger einfach ins Wischwasser und verwische das Produkt gleichmäßig mit einem Tuch auf dem Boden. Gut einwirken lassen - und dein Untergrund ist wie neu.

Der Grüne: Vinyl-Reiniger von bio-chem

Tschüss unnötiger Plastikmüll! Das Motto ist bei der Vinylpflege von bio-chem Programm: Als Konzentrat in einer 750 Milliliter Flasche verpackt, mischst du die Flüssigkeit einfach im Verhältnis von 1:80 an und sparst dabei über 29 Plastikflaschen ein (während du 80 Liter Wischwasser erhältst). Soweit zum nachhaltigen Teil des Produkts. Aber auch in Sachen Reinigung überzeugt uns das Pflegemittel. Einfach gleichmäßig über den Bodenbelag verteilen und trocknen lassen - und schon glänzt der Kunststoff wieder streifenfrei und ist gleichzeitig von Schmutz befreit. Was wir besonders lieben, ist aber die Tatsache, dass der Reiniger dezent nach einer Tropical-Essenz riecht. Die Betonung liegt dabei auf dezent, weshalb der Geruch auch nicht in Kinderzimmern oder mit Haustieren stört.

Der Allrounder: Intensivreiniger von clean & green

Wie es so ist, hast bestimmt auch du nicht im ganzen Haus oder in der Wohnung Vinyl verlegt. Sollten dir auch zig Reiniger für die unterschiedlichen Beläge sinnlos vorkommen - so ist der Intensivreiniger von clean & green genau passend für dich. Denn dieser sagt Verschmutzungen, Staub und Kratzern auf Vinyl, Fliesen und selbst Laminat den Kampf an.

Der Klassiker: Mellerud Vinyl & PVC Reiniger

Designboden, Vinyl oder PVC: Mit dem Pflegereiniger von Mellerud bekommst du deinen Belag wieder auf Vordermann - egal ob bei der Erstreinigung oder für die gängige Putzroutine. Die darin enthaltenen Wirkstoffe befreien die Oberfläche nicht nur von Schmutz, sondern sorgen auch dafür, dass sich der Kunststoff weniger schnell abnutzt und du noch länger Freude an deinem Bodenbelag hast. Schüttle die 1-Liter-Flasche vor Gebrauch am besten einmal kräftig durch und gib einen guten Schuss ins Wischwasser, bevor du mit dem Reinigen beginnst. Zum Schluss die feuchte Oberfläche trocknen lassen - fertig.

Der Ergiebige: Vinyl- und Lackseife von Woca

Im Verhältnis von 1:40 mischst du die Reinigungslösung von Woca an, um deinen Vinylboden, Parkett, Laminat oder Steinboden von Schmutz zu befreien. Das Schöne: Die milde Seife hinterlässt auf der Bodenoberfläche keinen Film, sodass sie auch für die häufige Reinigung verwendet werden kann.

Mehr Reinigungstipps

Neben der elektrischen Reinigungsbürste gibt es noch mehr praktische Saubermänner. Entdecke unsere hilfreichen Vergleiche:

Druckluftsprays | Fensterleder | Schimmelspray | Dampfglätter | Lederpflege Sofa | Klobürsten | Modeschmuck reinigen |

Die Vorteile einer Spezialpflege für Vinyl

Jeder hat ihn und jeder nutzt ihn auch: Die Rede ist vom Allzweckreiniger, der für sämtliche Oberflächen gilt. Doch so praktisch das Produkt auch ist, bei manchen Böden kann es zur Schlierenbildung kommen. Unschöne Streifen werden dann zum Beispiel auf Vinylböden sichtbar, die alles andere als gepflegt aussehen. Abhilfe muss her - und genau da kommt der Vinylreiniger ins Spiel. Alle Vorteile der Vinylboden-Reiniger auf einen Blick:

  • keine Schlierenbildung mehr

  • entfernt Staub, Verschmutzungen und Bakterien

  • umweltfreundlich

  • ergiebig dank der Lösung mit Wasser

  • in den meisten Fällen kein Nachwischen mit Wasser nötig

  • hautverträglich und selbst in Schlaf- und Kinderzimmern anwendbar

  • versiegelt die Oberfläche der Böden

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie viel kostet Vinylboden-Reiniger?

Inhaltsstoffe, Füllmengen und die Marke an sich sind zur Kalkulation des Verkaufspreises der Linoleum-Reiniger wichtig. Die unterschiedlichen Faktoren rechtfertigen die unterschiedlichen Kosten. In der Regel kannst du aber zwischen acht und 16 Euro rechnen, wenn du auf der Suche nach einem guten Produkt bist.

In unserem Vergleich hat sich zudem bestätigt, dass die biologischen Reinigungsmittel für den Boden nicht zwingend die teureren sind - ein gutes Zeichen für alle, die umweltbewusst und nachhaltig kaufen.