Naturheilmittel

Natürliche Schleimlöser für den Hals: Die besten Hausmittel

Bei Halsschmerzen ist zäher Schleim eine häufige Begleiterscheinung. Zum Glück musst du nicht zwingend zu Medikamenten greifen. Wir verraten dir die besten natürlichen Schleimlöser für den Hals.

Die besten natürlichen Schleimlöser für den Hals helfen oft als Hausmittel, alles wieder in den Griff zu kriegen. (Symbolbild)
Die besten natürlichen Schleimlöser für den Hals helfen oft als Hausmittel, alles wieder in den Griff zu kriegen. (Symbolbild) Foto: AntonioGuillem/iStock
Auf Pinterest merken

Schleimlöser für den Hals - gibt es da Hausmittel? Klar gibt es die - doch nicht jedes vermeintliche Hausmittel funktioniert auch. Was klappt und was nicht.

Natürliche Schleimlöser für den Hals

Bei Halsschmerzen tut der Hals nicht nur weh, sondern ist häufig auch noch total verschleimt. Das sorgt für zusätzliche Beschwerden. Zum Glück gibt es natürliche Helfer, die den Schleim bekämpfen. Wir haben dir die besten Schleimlöser für den Hals zusammengestellt, die ohne Chemie auskommen.

Verlauf einer Erkältung: In dieser Erkältungsphase befindest du dich

Wasser als einfaches Hausmittel gegen Schleim

Wenn der Schleim zähflüssig ist, hilft ein ganz simples Hausmittel, was wirklich in jedem Haushalt vorhanden ist: Wasser! Wir wissen, es ist alles andere als angenehm bei Halsweh zu trinken, da Schluckbeschwerden meist ein weiterer Nebeneffekt von Halsschmerzen sind. Trotzdem ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr das A und O, um den Schleim flüssiger zu machen. Daher solltest du mindestens 1,5 Liter am Tag trinken, am besten noch ein bisschen mehr - das ist der beste natürlich Schleimlöser für den Hals.

Thymian beruhigt Hals und Bronchien

Thymian ist nicht nur lecker zum Verfeinern von Gerichten mit mediterraner Note, das beliebte Küchenkraut ist auch einer der besten natürlichen Schleimlöser. Die Heilpflanze verflüssigt den Schleim in Hals und Bronchien und hilft zusätzlich beim Abhusten. Thymian ist dabei auf vielfältige Weise einzunehmen: Ob als Tee, in Tablettenform oder als Öl zum Inhalieren - du hast freie Auswahl, denn alle Darreichungsformen wirken. Hier kannst du übrigens noch mehr über Thymian erfahren:

Natürliche Schleimlöser-Hausmittel als Tee: Schlüsselblume, Eibisch und Efeu

Es gibt ein paar Pflanzen, die in sogenannten Hustentees vorkommen. Darunter fallen Schleimlöser wie die Schlüsselblume und der schon genannte Thymian, wie die Apotheken Umschau schreibt. Zudem würden aber auch weitere Zutaten wie Eibisch, Spitzwegerich oder Efeu helfen, den Schmerz gleichzeitig zu lindern - so zumindest der Hausverstand. Die Zutaten kannst du dir einfach kaufen, allerdings wird heutzutage zum Beispiel beim Efeu eher empfohlen, eher auf Efeuextrakte zurückzugreifen.

Beim Eibisch hilft wiederum auch ein sogenannter Eibischwurzelsirup. Dieser lindert den Reiz im Hals und soll den Schleim lösen. Um für die verschiedenen Zutaten die richtige Dosierung zu erfahren, solltest du aber sicherheitshalber in der Apotheke oder in der Arztpraxis nachfragen.

Honig als schleimlösendes Hausmittel für den Hals

Ein weiteres Hausmittel, das schon immer als besonders hilfreich gegen Schleim und Husten gilt, ist der Honig. Das von Bienen gesammelte Naturprodukt sollte zwar keinen Kleinkindern unter einem Jahr gegeben werden, ist aber ansonsten immer ein guter Berater in Sachen Schleimlöser.

Das Hausmittel scheint tatsächlich gegen den Schleim im Hals zu wirken, wie die Cochrane Stiftung schreibt. Hierzu wurden verschiedene Studien verglichen. Diese waren zwar nicht allzu aussagekräftig, deuteten aber das Potenzial des Honigs zumindest an. So soll er den Schleim verflüssigen und den Hustenreiz lindern. Und wer schon einmal heiße Milch mit Honig oder Tee mit einem Löffelchen davon getrunken hat, der kann sich die Wirkung schon fast selbst zusammenreimen. Auch wenn eine wissenschaftlich fundierte Analyse natürlich die Krönung des Ganzen wäre.

Anis und Süßholz als Schleimlöser für Lakritzfans

Praktisch für alle Lakritzliebhaber: Anis und Süßholz, Geschmacksgeber der Süßigkeit, sind exzellente Schleimlöser für den Hals. Zusammen als Tee mit Spitzwegerich und Fenchel kannst du dir schnell einen hervorragenden Pflanzen-Mix für Hals und Bronchien zusammenbrauen.

Spitzwegerich: Das Heimat-Kraut kann mehr als nur Hustensaft!

Ingwer als Allrounder bei Halsschmerzen und Co.

Ingwer sollte in der kalten Jahreszeit in keiner Hausapotheke fehlen. Die ätherischen Öle der Wunder-Knolle stärken das Immunsystem und wirken antibakteriell, die Schärfe verleiht uns wohlige Wärme. Hilft Ingwer aber auch dabei, eine Erkältung auszuschalten und den Hals von Schleim zu befreien? Eine wissenschaftlichen Beweis dafür gibt es nicht, es ist aber sicher kein Fehler, darauf zu verzichten. Den eine Entzündung im Rachen könnte ja zumindest für die Schmerzen verantwortlich sein. Allerdings sollest du die Ingwerstückchen auch mitessen, denn die wirksamen Stoffe sind nicht gut wasserlöslich. So gilt Ingwer als entzündungshemmend und soll auch bewiesenermaßen gegen Verdauungsstörungen helfen, aber auch Übelkeit in Schach halten, wie Forscher in einer Meta-Studie berichten.

Mein Immun-Power-Drink für die kalte Jahreszeit: Ein Stück der Ingwerwurzel abschneiden, schälen und zerkleinern. Mit kochendem Wasser übergießen und mit dem Saft einer halben Zitrone und etwas Honig verfeinern. Dann zugedeckt für mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Wie du Ingwer-Tee selber machen kannst, erfährst du hier.

Ingwersirup-Rezept: So stellst du dein Erkältungsmittel selbst her

Du brauchst also nicht zwingend zu chemischen Medikamenten greifen, da es äußerst wirkungsvolle natürliche Schleimlöser für den Hals gibt. Für den Fall, dass dein Husten nicht abklingt, solltest du aber zu deiner Hausärztin gehen oder sie kontaktieren - am Ende kann natürlich auch immer noch was anderes dahinter stecken, gegen das die Hausmittel gegen Schleim im Hals leider doch nicht helfen können.

Auch interessant:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: AntonioGuillem/iStock (Symbolbild)