NaturheilmittelDie besten natürlichen Schleimlöser für den Hals

Bei Halsschmerzen ist zäher Schleim eine häufige Begleiterscheinung. Zum Glück musst du nicht zwingend zu Medikamenten greifen. Wir verraten dir die besten natürlichen Schleimlöser für den Hals.

Inhalt
  1. Natürliche Schleimlöser für den Hals
  2. Wasser als einfaches Hausmittel gegen Schleim 
  3. Thymian beruhigt Hals und Bronchien
  4. Anis und Süßholz als Schleimlöser für Lakritzfans
  5. Ingwer als Allrounder bei Halsschmerzen und Co.
 

Natürliche Schleimlöser für den Hals

Bei Halsschmerzen tut der Hals nicht nur weh, sondern ist häufig auch noch total verschleimt. Das sorgt für zusätzliche Beschwerden. Zum Glück gibt es natürliche Helfer, die den Schleim bekämpfen.

Wir haben dir die besten Schleimlöser für den Hals zusammengestellt, die ohne Chemie auskommen.

 

Wasser als einfaches Hausmittel gegen Schleim 

Wenn der Schleim zähflüssig ist, hilft ein ganz simples Hausmittel, was wirklich in jedem Haushalt vorhanden ist: Wasser! Wir wissen, es ist alles andere als angenehm bei Halsweh zu trinken, da Schluckbeschwerden meist ein weiterer Nebeneffekt von Halsschmerzen sind. Trotzdem ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr das A und O, um den Schleim flüssiger zu machen. Daher solltest du mindestens 1,5 Liter am Tag trinken.

 

Thymian beruhigt Hals und Bronchien

Thymian ist nicht nur lecker zum Verfeinern von Gerichten mit mediterraner Note, das beliebte Küchenkraut ist auch einer der besten natürlichen Schleimlöser. Die Heilpflanze verflüssigt den Schleim in Hals und Bronchien und hilft zusätzlich beim Abhusten. Thymian ist dabei auf vielfältige Weise einzunehmen: Ob als Tee, in Tablettenform oder als Öl zum Inhalieren - du hast freie Auswahl, denn alle Darreichungsformen wirken.

 

Anis und Süßholz als Schleimlöser für Lakritzfans

Praktisch für alle Lakritzliebhaber: Anis und Süßholz, Geschmacksgeber der Süßigkeit, sind exzellente Schleimlöser für den Hals. Zusammen als Tee mit Spitzwegerich und Fenchel kannst du dir schnell einen hervorragenden Pflanzen-Mix für Hals und Bronchien zusammenbrauen.

 

Ingwer als Allrounder bei Halsschmerzen und Co.

Ingwer sollte in der kalten Jahreszeit in keiner Hausapotheke fehlen. Die ätherischen Öle der Wunder-Knolle stärken das Immunsystem und wirken antibakteriell, die Schärfe verleiht uns zu wohliger Wärme. Und dazu hilft Ingwer auch noch einen verschleimten Hals zu befreien. Einfach das beste Mittel bei Erkältungsbeschwerden.

Mein Immun-Power-Drink für die kalte Jahreszeit: Ein Stück der Ingwerwurzel abschneiden, schälen und zerkleinern. Mit kochendem Wasser übergießen und mit dem Saft einer halben Zitrone und etwas Honig verfeinern. Dann zugedeckt für mindestens 15 Minuten ziehen lassen.

Du brauchst also nicht zwingend zu chemischen Medikamenten greifen, da es äußerst wirkungsvolle natürliche Schleimlöser für den Hals gibt.

Auch interessant:

Hausmittel gegen Fieber: Das hilft gegen hohe Temperaturen​

Wunde Nase - was hilft? Diese 5 Tipps beruhigen die Haut

Adaptogene: Diese Pflanzen helfen gegen Stress und Co.

Hausmittel gegen Herpes: Was hilft wirklich?

Kategorien: