Dauer-Mode-Trend

Jeanshemd kombinieren: Die besten Styling-Tipps und Outfit-Ideen

Dir gehen die Ideen aus, wie du dein Jeanshemd kombinieren kannst? Hier kommen neue Styling-Inspirationen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Saison über Saison macht das Jeanshemd sein Comeback – und dabei ist es ganz egal, um welche Jahreszeit es sich handelt. Denn ob Sommer oder Winter: Seinen Platz auf der Must-Have-Shopping-Liste hat es bisher noch immer gefunden. Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht schon einmal ein Jeanshemd besessen hat. Wenn dir die Ideen ausgehen, wie du den Kleiderschrank-Klassiker noch tragen kannst, dann solltest du jetzt weiterlesen!

Outfit-Ideen zum Jeanshemd-kombinieren

Klick dich durch unsere Bildergalerie und lass dich inspirieren! Hier findest Du alles von tollen Looks bis zu Tipps und Styling-Tricks!

Doppel-D mal anders: Jeanshemd mit Jeans kombinieren!
(1/18) Christian Vierig / Getty Images

Doppel-D mal anders: Jeanshemd mit Jeans kombinieren

Double-Denim (Jeanshemd + Jeans) ist stylischer denn je. Vor allem in dunklen Tönen wirkt der Denim on Denim Look jetzt besonders cool. Generell wirken Ton-in-Ton-Outfits sehr harmonisch, aber auch der Kontrast von dunklem zu hellem Jeansstoff macht einen interessanten Look! Ein Jeanshemd kombiniert zu einer Skinny-Jeans legt den perfekten Grundstein für einen weißen Sneaker, aber auch für sehr auffällige High Heels. Wer es lieber lässig mag, der kann zum Beispiel Mom-Jeans tragen - auch hier können elegante Pumps sehr viel für das Outfit tun, aber es funktionieren auch zum Beispiel Espadrilles oder Loafer.

Übrigens: Bei Allover-Denim-Looks sind Accessoires alles! Ein Gürtel und zum Beispiel ein Halstuch oder Bandana geben einen Look, der ein bisschen retro und ein bisschen sophisticated wirkt - die perfekte frische Mischung für jedes Freizeit-Outfit!

Mehr zum Thema: Skinny-Jeans kombinieren: So gestylt ist der Klassiker wieder modern!

Jeanshemd mit Midi-Rock kombinieren für einen tollen Look!
(2/18) Christian Vierig / Getty Images

Jeanshemd mit Midi-Rock kombinieren

Ein Rock sorgt für eine weibliche Silhouette - und im richtigen Material auch noch für einen super Kontrast zum Denim-Blau. Wie wäre es zum Beispiel mit einem weißen oder bunten Midi-Rock? Der sieht nämlich nicht nur zum Kuschelpulli cool aus, sondern ergänzt auch ein Jeanshemd optimal und kann wie der Denim-Liebling zu fast jeder Gelegenheit getragen werden.

Weiterlesen: Rock kombinieren: Die schönsten Outfits mit Rock für Sommer und Winter

Jeanshemd zur weißen Hose oder Jeans stylen
(3/18) Hanna Lassen / Getty Images

Jeanshemd zur weißen Hose oder Jeans stylen

Diese angesagte Kombi ist vor allem ein Traum, wenn das Jeanshemd hell- bis mittelblau ist. Ein echter Hingucker und dabei unaufgeregt - funktioniert übrigens Sommer wie Winter.

Noch mehr Styling-Tipps: Weiße Hose kombinieren: Styling-Tipps und Outfit-Inspirationen für den Modeklassiker

Jeanshemd kombiniert zu schwarzen Jeans.
(4/18) Christian Vierig / Getty Images

Jeanshemd kombiniert zu schwarzen Jeans

Auch eine schwarze Jeans passt zu einem hell- bis mittelblauen Denim-Hemd! Wie wäre es mit einer schwarzen Skinny-Jeans, einem in den Bund gesteckten, mittelblauen Jeanshemd und dazu Chunky-Chelseas! Dieser Power-Look wartet nur noch auf detailverliebte Accessoires, wie einen Gürtel, eine übergroße Herrenuhr und schlichten Schmuck am Hals, den Ohren und den Fingern... Auch ein echter Hingucker: Ein schwarzer Jeans-Minirock zum Jeanshemd und einem Oversize-Blazer! Aufregende Pumps runden dieses Outfit ab...

Mehr zum Thema:

Styling-Idee mit Statement-Schmuck und Jeanshemd.
(5/18) Christian Vierig / Getty Images

Styling-Idee mit Statement-Schmuck und Jeanshemd

Das neue Jeanshemd lenkt gern alle Augen auf sich, gibt dabei aber viel Raum für auffällige Kombinationspartner. Wer auf Schmuck steht, kann kombiniert mit einem Jeanshemd also richtig Gas geben und definitiv den Lieblingsschmuck tragen! Das gilt übrigens auch für andere Accessoires - tob dich aus! Egal ob Statement-Kette oder auffällige Ohrringe - das Hemd aus Denim liebt Hingucker!

Feminine Details in perfekter Kombination zu Leder-Shorts und Jeanshemd.
(6/18) Christian Vierig / Getty Images

Feminine Details in perfekter Kombination zu Leder-Shorts

Volants oder ein auffälliger Kragen - zum Beispiel mit Spitze - sind das edle i-Tüpfelchen für den femininen Look mit Jeanshemd. Sie sind außerdem ein subtiler Hinweis auf den irgendwie immer aktuellen Western-Trend. Eine modische Win-Win-Situation also, die definitiv nach einer Kombination mit Cowboystiefeln schreit.

Details, wie Stickereien oder Applikationen machen das Jeanshemd übrigens auch zum Hingucker! Aber Achtung: Ist das Jeanshemd als It-Piece mit auffälligen Details ein echter Hingucker, lohnt es sich oft, beim restlichen Outfit etwas vornehme Zurückhaltung zu beweisen und eher schlichte Kombinations-Partner zu tragen.

Weiterlesen: Cowboystiefel kombinieren: So trägst du die angesagten Westernstiefel gekonnt stilsicher

Oversize-Jeanshemd kombinieren
(7/18) Kirstin Sinclair / Getty Images

Oversize-Jeanshemd kombinieren

Oversize-Looks sind nicht nur angesagt, sondern auch einfach ein Mode-Trend zum Wohlfühlen. Aber das ist noch nicht das beste: Gerade Oversized-Jeanshemden sind sehr vielseitig kombinierbar! Ob über Leder-Leggings, Radler-Hosen oder bei entsprechender Länge einfach so - die Einladung zu stylisch-lässigen Feelgood-Outfits steht!

Weitere Styling-Tipps und Outfit-Inspirationen: Oversize-Bluse kombinieren: So stylst du das angesagte Trend-Teil diesen Sommer

Oversize-Jeanshemd kombinieren
(8/18) Edward Berthelot / Getty Images
Jeanshemd offen tragen und kombinieren!
(9/18) Claudio Lavenia / Getty Images

Jeanshemd offen tragen

Das Jeanshemd kann als lässiger Begleiter auch sehr gut offen getragen werden. Darunter bietet sich ein T-Shirt an - das kann von schlicht-weiß bis Logo- oder Bandshirt alles sein, was gefällt. Am besten passt ein offenes Jeanshemd oft, wen T-Shirt und Hose oder Rock eher enganliegend geschnitten sind.

Business-Look mit Jeanshemd und Loafers.
(10/18) Christian Vierig / Getty Images

Business-Look mit Jeanshemd

Für einen Business-Look kann ein Denim Hemd zum Beispiel mit einem Blazer, aber auch mit einer eleganten Marlene-Hose oder einem Bleistiftrock kombiniert werden. Schuhtechnisch bieten sich Pumps oder aber Loafer an.

Mehr Inspiration: Loafer kombinieren? Ja! Die besten Styling-Tipps und Outfit-Inspirationen rund um den Schuhtrend

Bunte Jeanshemden kombinieren
(11/18) Jeremy Moeller / Getty Images

Bunte Jeanshemden kombinieren

Warum nicht auch mal Farbe bekennen? Wen das ewige Jeansblau langweilt, der shoppt jetzt Jeanshemden in allen anderen Farben als blau - oder aber blaue mit Muster. Bunte Jeanshemden sind natürlich ein Hingucker - ähnlich vielseitig wie das blaue Jeanshemd sind hingegen Denim-Pieces aus weißem oder schwarzem Jeansstoff. Ein schwarzes Jeanshemd ist dabei allerdings schwerer zu kombinieren als ein weißes...

Jeanshemd mit Lederhose kombinieren.
(12/18) Edward Berthelot / Getty Images

Jeanshemd mit Lederhose kombinieren

Denim und Leder lieben einander - sowohl Lederhosen als auch Lederröcke passen kombiniert zu einem Jeanshemd perfekt!

Mehr zum Thema: Lederhose kombinieren: 5 Leder-Looks zum Verlieben - für jeden Stil und Anlass

Jeanshemd-Outfit mit Lederhose
(13/18) Christian Vierig / Getty Images
Mini-Rock zum Jeanshemd kombinieren.
(14/18) Christian Vierig / Getty Images

Mini-Rock zum Jeanshemd kombinieren

Mini-Röcke und Jeanshemden funktionieren super miteinander - bei der Wahl des Materials bist du völlig frei, denn Denim-on-Denim funktioniert ebenso wie Satin, Baumwolle oder aber ein Lederrock.

Weiterstylen: Lederrock kombinieren: Die besten Looks für deinen Lederrock

Jeanshemd knoten und zum Maxi-Kleid kombinieren!
(15/18) Kirstin Sinclair / Getty Images

Jeanshemd knoten und zum Maxi-Kleid kombinieren

Ein geknotetes Jeanshemd passt zu vielen Outfits, aber zu einem Maxikleid macht sich der Twist mit Denim besonders gut!

Auch spannend: Flache Schuhe zum Kleid oder Rock: Die besten Styling-Tricks und Outfit-Inspirationen

Jeanshemd zu weiten Hosen kombinieren
(16/18) Christian Vierig / Getty Images

Jeanshemd zu weiten Hosen kombinieren

Weite Hosen liegen im Trend! Egal ob Marlene-Hosen oder Wide Leg-Jeans: Wir lieben die bequemen Figurschmeichler und tragen sie natürlich auch zu unserem Jeanshemd!

Mehr zum Thema: Weite Hose kombinieren: Styling-Tipps für Marlene-Hosen, Palazzo-Hosen und Co.

Party-Outfit mit Jeanshemd? Warum nicht!
(17/18) Christian Vierig / Getty Images

Party-Outfit mit Jeanshemd? Warum nicht!

Dieses Outfit beweist, wie vielseitig Jeanshemden tatsächlich kombiniert werden können. Also, lass dich nicht aufhalten - dein Jeanshemd begleitet dich auch zur nächsten Party!

Bermuda-Shorts zum Jeanshemd stylen.
(18/18) Jeremy Moeller / Getty Images

Bermuda-Shorts zum Jeanshemd stylen

Tolle Kombination für den Sommer: Bermuda-Shorts und Oversize-Jeanshemd wirken super lässig zusammen. Der in den Bund gesteckte Zipfel sorgt dafür, dass wir nicht in Material ertrinken...

Weiterlesen: Jeanskleid kombinieren: Styling-Tipps und Outfit-Ideen für den angesagten Denim-Look

Jeanshemd kombinieren: Styling-Tipps und mehr

Jeanshemd kombinieren: Die besten Styling-Tipps und Outfit-Ideen!
Foto: Jeremy Moeller / Getty Images

Jeanshemd-Looks sind absolute Selbstläufer. Ein Denim-Hemd ist ein echtes Must-have im Kleiderschrank, das vor allem auch bei Styling-Krisen oft die Rettung sein kann. Das könnte daran liegen, dass zum Beispiel hellblaue Jeanshemden echte Kombinations-Chamäleons sind - einen Look der zu overdressed wirkt, können sie etwas Lässigkeit verleihen - ein Outfit, dass zu lässig oder beliebig aussieht, können sie das gewisse Extra geben. 

Das Jeanshemd passt also quasi zu jedem anderen Stück im Schrank - und sorgt für coole Stilbrüche. Es macht Pencilskirt und Perlenkette ein bisschen lässiger - Destroyed-Jeans dagegen überraschend edel. Und was besonders nett ist: In Rock- oder Hosenbund gesteckt schmeichelt es der Figur... "Styling-Regeln" gibt es für dieses Traumteil also wirklich keine, folgende Tipps kannst du aber vielleicht beachten, wenn du beim Shoppen oder Stylen deines Denim-Outfits noch unzufrieden bist: 

  1. Das Jeanshemd ist als lässig-eleganter Alleskönner immer eine sichere Bank. Darum solltest du am besten ein klassisches Modell shoppen, das passt wirklich zu allem. Achte auf atmungsaktive Materialien wie Baumwolle und darauf, dass das Hemd körpernah, aber nicht enganliegend geschnitten ist (ein gewisser Stretch-Anteil hilft ebenfalls sehr) - so wird dein neues Lieblings-Jeanshemd ein Begleiter für jeden Tag. Übrigens: Ein Hemd aus mittelblauem Denim ist am vielseitigsten kombinierbar, aber auch alle anderen Farbtöne können einfach SEHR viel.

  2. Die Jeans-Waschung gibt dem Denim-Hemd seinen Charakter - die beste Wahl liegt für besonders vielseitige Kombinationsmöglichkeiten oft in der goldenen Mitte: Gar keine oder sehr starke Waschungen des Denim-Stoffs sind oft etwas eigen und funktionieren eher als Statement-Piece.

  3. Für mehr Form: Steck dein Jeanshemd ganz oder zumindest vorne in den Bund deiner Hose oder deines Rocks. Eine sichtbare Taille gibt sofort mehr Form.

  4. Nicht in den Bund gesteckte Jeanshemden sehen meist etwas gefälliger für das Auge aus, wenn sie über eher figurbetonten, engen Hosen oder Röcken getragen werden - das gilt nicht für avantgardistische Street-Styles, bei denen es natürlich gerade um Anti-Formen gehen kann...

  5. Knöpf das Hemd nicht ganz bis oben zu - das wirkt lässiger und sieht in den meisten Fällen auch einfach harmonischer aus.

  6. Noch stylischer: Krempel die Ärmel hoch oder schieb sie ein Stück nach oben, sodass ein gutes Stück deines Unterarms zu sehen ist.

  7. Mehr ist mehr: Das Jeanshemd kann auch minimalistische Looks sehr gut, allerdings lädt es sehr deutlich zu Accessoires ein. Schmuck (gerne auch schlichte Stücke) und zum Beispiel ein Gürtel reichen oft schon aus, machen aber den entscheidenden Unterschied.

Welche Hosen passen am besten zum Jeanshemd?

Welche Hosen passen am besten zum Jeanshemd?
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Wie es auch dem Trend entspricht, passen Hosen mit hoher Taille am besten zu Jeanshemden - vor allem, wenn die Hemden für eine schöne Sanduhr-Silhouette in den Bund gesteckt werden sollen. Das eher burschikos wirkende ehemalige Arbeiter-Hemd bekommt durch die geformte Taille einen femininen Twist.

Aber generell bis du in deiner Hosen-Wahl sehr frei: Von einer engen Jeans bis zu weiten Hosen wie Marlene-Hosen oder Culottes kannst du zu deinem Denim-Kleidungsstück fast alles tragen. No-Gos gibt es hier (wie eigentlich immer) keine. Entscheidend ist immer der Mensch in dem Look und die individuellen Kleidungsstücke - der Weg zum schönsten Outfit ist also in den meisten Fällen einfach an- und ausprobieren, bis es funkt!

Die perfekte Hose zum Jeanshemd: Paperbag-Hosen: Warum das Figurwunder jedem steht und wie du es kombinierst

Die richtigen Schuhe zum Jeanshemd

Welche Schuhe zum Jeanshemd?
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Jeanshemden sind verrückt nach Schuhen - und zwar nach Schuhen jeglicher Couleur... Hier können und sollten also absolut deine persönlichen Vorlieben, das Outfit und die Gelegenheit entscheiden, zu welchem Schuhpaar du greifst.

Für einen Hauch Eleganz schnappst du dir Pumps (am besten mit spitz geformter Schuhspitze) oder auch High-Heel-Sandaletten - im Herbst und Winter rufen Stiefeletten und Stiefel mit hohem Absatz...

Cowboyboots ergänzen das Jeanshemd optimal und sind alles außer alltäglich. Wer aber lieber auf Nummer sicher geht, der kreiert mit weißen Sneakern einen entspannten Look oder einen kultivierten Auftritt mit Loafern oder Budapestern. Möglich ist hier einfach alles.

Artikelbild & Social Media: Jeremy Moeller / Getty Images