Outfit-Inspirationen

Schwarze Jeans kombinieren: So machst du aus dem Basic-Teil einen Look!

Schwarze Jeans zu kombinieren ist nicht so leicht, wie es auf den ersten Blick scheint. Wir verraten Tipps und Tricks für Wow-Looks.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schwarze Jeans zu kombinieren ist kein Kunststück – oder? Ist es eben doch! Denn gerade bei einem Basic wie diesem passiert es ganz schnell, dass Outfit-technisch Langeweile aufkommt. „Schwarze Jeans kann man zu allem kombinieren“ – soweit die landläufige Meinung. Grundsätzlich stimmt das natürlich auch: Jeans gehen irgendwie immer und über Schwarz müssen wir gar nicht erst sprechen – das geht natürlich auch immer. Aber diese unschlagbare Kombi hat einen Haken: Dadurch, dass man mit dem Multitalent theoretisch alles kombinieren kann, wird es oft beliebig und der zündende Effekt für ein Wow geht verloren…

Wie du mit schwarzen Jeans einen Hingucker-Look kreierst, verraten wir deshalb hier und mit Outfit-Inspirationen geizen wir natürlich auch nicht ;)

Schwarze Jeans kombinieren: Outfit-Inspirationen für jede Gelegenheit!

Schwarze Jeans zu kombinieren ist nicht so leicht, wie es auf den ersten Blick scheint.
(1/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Schwarze Jeans kombinieren leicht gemacht

Endlosbeine sind mit dieser Kombination garantiert: Schwarze Skinny Jeans und derbe, schwarze Boots lieben einander! Ein Blazer gibt dem ganzen Look einen interessanten Stilbruch...

Weiterlesen: Blazer kombinieren: So vielseitig kannst du ein Blazer-Outfit stylen!

Schwarze Wide Leg Jeans kombinieren.
(2/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Schwarze Wide Leg Jeans kombinieren

Wide Leg Jeans sind auf einem unaufhaltsamen Vormarsch. Und so sehr wir unsere Skinny Jeans lieben - dem lässigen Appeal eines weiten Beins können wir nicht widerstehen. Für ein komplett sportlich-lässiges Outfit kombinieren wir einfach Sneaker, einen Oversize-Hoodie und eventuell einen Trench oder Wollmantel.

Mehr zum Thema: Hoodie kombinieren: So kannst du deinen Kapuzenpullover büro- und ausgehtauglich stylen

Schwarze Jeans kombinieren: Wide Leg-Jeans in lässig-elegantem Outfit.
(3/19) Christian Vierig / Getty Images

Lässig-elegantes Outfit mit schwarzen Wide Leg Jeans

Wem der lässige Charakter von Wide Leg Jeans schnell etwas zu lässig ist, der kann einfach zu eleganten Schuhen greifen. Das müssen nicht gleich High-Heels sein - auch eine Pantolette mit Absatz gibt den entscheidenden Spritzer Eleganz in das Outfit.

Auch interessant: Weite Hose kombinieren: Styling-Tipps für Marlene-Hosen, Palazzo-Hosen und Co.

Schickes Outfit in Black Denim mit Overknees.
(4/19) Edward Berthelot / Getty Images

Schicke Outfits in Black Denim mit Overknees

Overknees verleihen jeder Hose einen Wow-Auftritt. Vor allem Hosen in dunklen Farben machen in dem überkniehohen Must-have ein schlankes Bein - schwarzes Denim, am besten in Form einer Skinny Jeans mit hoher Taille, sind also toll in Kombination mit Overknees.

Mehr zum Thema: Overknee-Outfits zum Verlieben: Overknee-Stiefel kombinieren für jede Gelegenheit

Schwarze Jeans mit knalligen Farben kombinieren!
(5/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Schwarze Jeans mit knalligen Farben kombinieren

Schwarze Jeans liefern knalligen und besonders auffälligen Farben eine Steilvorlage. Ob Skinny oder Wide Leg-Jeans - es lohnt sich bei jedem Hosen-Modell mit Farben zu experimentieren. Auf der sicheren Seite bleibst du, wenn du nicht mehr als 2 oder 3 Farbtöne kombinierst.

Weiterlesen: Welche Farbe passt zu Lila? So werden lila Trendteile zum echten Hingucker

Welches Oberteil zu schwarzen Jeans kombinieren?
(6/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Welches Oberteil zu schwarzen Jeans kombinieren?

Wer eine schwarze Jeans-Hose kombinieren möchte, hat die Qual der Wahl: Beinahe jedes Oberteil sieht zu dem Allrounder gut aus. Die Kunst ist also, eine Kombination zu finden, die nicht zu beliebig wirkt. Klassisch, aber trotzdem modisch ist zum Beispiel eine schwarze Jeans mit Schlag zu spitzen Pumps und einem Oversize-Pullover aus Strick. Ein stylisches Outfit für jeden Tag - das übrigens auch mit einem weißen Sneaker wunderbar funktioniert.

Weiterlesen: Oversize-Pullover kombinieren: Styles und Pullis für jede Figur

Back in Black mit schwarzen Jeans und weißen Sneakers.
(7/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Back in Black mit weißen Sneakers

Hat da jemand von weißen Sneakers gesprochen? Tja - die sind einfach ein bester Freund für schwarze Jeans in fast jedem Schnitt...

Mode-Tipp: Sneaker im Allgemeinen funktionieren aber auch in anderen Farben perfekt zu einem schwarzen Ton-in-Ton-Look.

Hilfreich: Weiße Chucks, Converse und Sneaker sauber machen: So einfach geht's!

Welche Schuhe passen zu schwarzen Jeans?
(8/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Welche Schuhe passen zu schwarzen Jeans?

Grundsätzlich passen fast jeder Schuh zu schwarzen Jeans - es hängt nämlich weniger von der Farbe ab, als vielmehr vom Schuh-Typ und Modell der Jeans. Loafer bieten sich zum Beispiel zu Straight Leg-Jeans oder Cropped-Varianten an. Dazu kannst du ein T-Shirt und einen Blazer tragen und bist für fast jede Gelegenheit perfekt angezogen. Ein Mode-Trend, wie ein in Schnitt und Farbe auffälliger Pullover, kann den Look aber ebenfalls optimal ergänzen.

Weiterstylen: Loafer kombinieren? Ja! Die besten Styling-Tipps und Outfit-Inspirationen rund um den Schuhtrend

Outfits mit schwarzen Jeans, Blusen oder Hemden.
(9/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Outfits mit schwarzen Jeans, Blusen oder Hemden

Blusen und Hemden geben Jeans ein Upgrade! Egal, ob es eine klassische weiße Bluse, ein maskulines weißes Hemd oder aber ein Trend-Teil mit Extras in Schnitt und Farbe ist - hier kann nichts schiefgehen!

Styling-Tipp: Schwarze Jeans lassen sich auch Denim-on-Denim super kombinieren - zum Beispiel mit anderen Jeans-Trends wie einem Jeanshemd in einem hellblauen Farbton.

Weiterlesen: Jeanshemd kombinieren: Die besten Styling-Tipps und Outfit-Ideen

Denim in Schwarz: Outfit-Idee mit Trenchcoat
(10/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Denim in Schwarz: Outfit-Idee mit Trenchcoat

Für dieses Outfit braucht es Basics, um einen lässigen Fashion-Look zu kreieren. Skinny Jeans und derbe Chelsea-Boots sind ein Dreamteam, dass durch die Must-haves Hoodie und Trenchcoat einfach perfekt ergänzt wird. Dieses modische Wohlfühl-Outfit können wir im Alltag fast überall tragen.

Party-Outfit in Schwarz - heute mal mit Jeans.
(11/19) Christian Vierig / Getty Images

Party-Outfit in Schwarz - heute mal mit Jeans

High Heels sind in diesem Outfit wohl obligatorisch - sie bringen lässige schwarze Jeans vom Gehweg in den Club. Dazu kannst du ein elegantes Top tragen, das den Abend-Look vervollständigt und weiter aufwertet.

Mehr Styling-Ideen: 7 Styling-Tipps, die dein Outfit sofort edler aussehen lassen

Outfit mit schwarzen Jeans und Oversize-Bluse.
(12/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Outfit mit schwarzen Jeans und Oversize-Bluse

Oversize-Blusen und Schlaghosen sind eine unterschätze Kombination. Gängiger ist zwar die Kombi mit Skinny-Jeans, aber für einen Trend-Look bieten sich Denim-Schlaghosen in Schwarz viel mehr an...

Weiterlesen: Oversize-Bluse kombinieren: So stylst du das angesagte Trend-Teil diesen Sommer

Schwarze Jeans lassen sich zu einem Alltags-Look kombinieren der dennoch stylish und nicht langweilig aussieht.
(13/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Alltags-Look mit schwarzem Denim

Schwarze Jeans lassen sich zu einem Alltags-Look kombinieren der dennoch stylish und nicht langweilig aussieht. Es gilt also Schuhe mit Statement und Oberteile mit modischen Details dazu zu wählen, um dem grauen Alltag metaphorisch gesehen ein bisschen Farbe zu verleihen. Besondere Accessoires wie eine It-Bag oder zum Beispiel auch eine Handtasche in Knallfarbe können hier zudem entscheidende Akzente setzen.

Outfit-Idee mit schwarzen Jeans und Cowboy-Boots.
(14/19) Edward Berthelot / Getty Images

Outfit-Idee mit schwarzen Jeans und Cowboy-Boots

Cowboy Boots und Jeans sind füreinander gemacht - das gilt auch für Denim in Schwarz! Der gestreifte Pullover und der Trench runden diesen Wildwest-Look perfekt ab und machen daraus ein stylishes Großstadt-Outfit.

Mehr zum Thema: Cowboystiefel kombinieren: So trägst du die angesagten Westernstiefel gekonnt stilsicher

Sneaker mit schwarzen Straight Leg-Jeans kombinieren.
(15/19) Christian Vierig / Getty Images

Sneaker mit schwarzen Straight Leg-Jeans kombinieren

Chuck Taylor Converse Sneaker - auch liebevoll "Chucks" genannt - werden nie aus der Mode kommen. Auch zu schwarzen Jeans machen sie eine tolle Figur. Am besten wirken sie allerdings mit Cropped-Modellen, die vor dem Knöchel enden und dem Schuh so etwas Raum geben.

Lookalikes gibt es inzwischen übrigens von vielen verschiedenen Marken. Modelle von Ethletics sehen nicht nur toll aus, sondern sind auch vegan und werden möglichst fair produziert.

Weiterlesen: Ugly Chucks: SO sehen Converse-All-Stars jetzt aus!

Stiefel und schwarze Jeans kombinieren.
(16/19) Jeremy Moeller / Getty Images

Stiefel und schwarze Jeans kombinieren

Vorbei sind die Zeiten, in denen Hosen immer IN den Schaft von Stiefeln gesteckt wurden. Stiefel mit Absatz und hohem Schaft machen einen tollen Look zu Cropped Flared-Jeans, die nicht im Stiefel-Schaft, sondern darüber getragen werden...

Weiterlesen: SO kombinieren wir jetzt Hosen und Stiefel!

Schwarze Cropped Flared-Jeans kombinieren.
(17/19) Edward Berthelot / Getty Images
Animal-Print mit schwarzem Denim kombinieren.
(18/19) Edward Berthelot / Getty Images

Animal-Print mit schwarzem Denim kombinieren

Animal-Prints und schwarze Denim-Hosen passen perfekt zueinander!

Weiterlesen: Mustermix! So trägst du den Trend

Schwarze Jeans und Lederjacken kombinieren.
(19/19) Edward Berthelot / Getty Images

Schwarze Jeans und Lederjacken kombinieren

Lederjacken und schwarze Jeans sind ein "perfect match". Vor allem Jacken im Biker-Stil passen perfekt zu dunklem Denim. Ton-in-Ton-Outfits machen viel her, aber zum Beispiel High Heels in einer auffälligen Farbe können für das gewisse Extra sorgen.

Weiterlesen: Lederjacke kombinieren: Diese coolen Leder-Looks liegen immer im Trend!

Schwarze Jeans kombinieren: 5 Tipps für tolle Outfits!

Tipp Nr. 1: Nimm deine schwarzen Jeans ernst!

Dieser Tipp könnte auch genauso gut lauten: Mach die schwarze Jeans zu deinem Statement Piece! Wenn du deinen Look zusammenstellst, denk zuerst an deine schwarze Jeans, leg sie dir am besten irgendwo hin und stell dann etwas dazu zusammen, das besonders gut dazu passt – und noch besser: sogar das Schwarz oder die Form der Jeans hervorhebt. Schwarze Jeans werden oft andersherum kombiniert – sprich, sie werden zu etwas ausgewählt, zu dem sie passen und das sie nicht stören. So kommen sie aber oft gar nicht zur Geltung…

Tipp Nr. 2: Kombiniere Farben lieber ungewöhnlich

„Braun und Schwarz kombiniert man nicht miteinander“ – als ob! Vergiss alle „Farbregeln“, die du jemals gehört hast. Erstens sind es ganz oft gerade ungewöhnliche Kombis, die einen Wow-Effekt erzeugen und zweitens: Was zusammen passt – oder vielmehr: zusammen gefällt, hängt ganz von den individuellen Tönen ab. Braun ist nicht gleich braun, genauso wenig wie Schwarz gleich Schwarz ist. Also hab Mut und probier dich mit deiner Jeans einmal quer durch deinen Kleiderschrank – du wirst sehen: Gerade die unbeliebteren Kombis wie Schwarz und Dunkelbraun können am interessantesten aussehen. Einzige Einschränkung: Bleib bei maximal drei verschiedenen Farben – am besten sogar nur bei zwei, sonst sind wir ganz schnell wieder bei der verdammten Beliebigkeit gelandet…

Tipp Nr. 3: Setz auf Kontraste und lass es knallen

Nur dass wir uns hier nicht falsch verstehen: Komplettlooks in Schwarz sind immer ein Statement. Aber wenn wir bunte Farben kombinieren, dann gerne mit einem ordentlichen Knalleffekt: Wir sprechen hier von Knallrot, Knallgelb, Knallblau… Einen besonderen Effekt erzielst du, wenn du zu einem komplett schwarzen Outfit nur ein Teil in einer Knallfarbe kombinierst. Für besonders Modemutige funktioniert das Ganze aber auch umgekehrt!

Tipp Nr. 4: Unterschätze nie die Wirkung von puristischen Schwarz-Weiß-Looks

All-over-Schwarz-Weiß-Looks gelten nicht ohne Grund als Klassiker. Allerdings werden sie aus Angst, „zu klassisch“ (ergo langweilig und spießig) zu wirken, oft gar nicht in Erwägung gezogen. Das ist ein fataler Fehler: Die starke Wirkung von puristischen Schwarz-Weiß-Outfits ist enorm. Wer Angst vor besagtem „zu klassisch“ hat: Hier gilt es einfach, Mut zu zeigen was Formen und Schnitte angeht. Das funktioniert mit It-Pieces, aber auch mit ganz simplen Teilen: Eine schwarze Jeans sieht zu einem weißen Männerhemd beispielsweise einfach umwerfend gut aus. Fehlen nur noch ein Paar High Heels oder aber derbe Boots – und unser Outfit mit schwarzer Jeans ist klassisch mit einem Twist, der garantiert nicht „zu klassisch“ ist.

Tipp Nr. 5: Black Denim loves blue Denim

Denim-auf-Denim-Outfits begegnen einem eher selten. Warum? Wahrscheinlich aus dem Grund, dass Jeansteile jeder Art immer gerne als Basic verwendet werden, um andere Nicht-Jeans-Teile zu kombinieren – funktioniert ja schließlich auch gut. Aber wenn wir mal vom Jeans-Standpunkt aus denken: Jeans auf Jeans ist eigentlich naheliegend. Also einfach mal das blaue Jeanshemd zur schwarzen Jeans tragen oder eine weiße Jeansjacke auf einem Black-in-Black-Outfit.

Die Essenz dieser fünf Tipps ist aber eigentlich nur die: Schwarze Jeans lassen sich am besten kombinieren, wenn man zu ihnen kombiniert, statt sie nur zu anderen Kleidungsstücken zu kombinieren, weil sie einfach gut kombinierbar ist. Also einfach mal mit den schwarzen Jeans anfangen und mutig sein ;)

Artikelbild & Social Media: Jeremy Moeller / Kontributor