Styling-Tipps

Longbluse kombinieren: Die schönsten Outfits für jeden Typ und jede Gelegenheit

Longblusen sind ein absolutes Must-have-Kleidungsstück im Kleiderschrank! Wer noch keine lange Bluse hat, sollte sich diese schnell zulegen. Warum? Eine lange Bluse lässt sich für jede Gelegenheit stylen - und wir zeigen dir wie!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ob lässiger Alltags-Look, stylisches Party-Outfit oder eleganter Business-Look - die Longbluse ist ein wahres Styling-Wunder, mit dem sich die unterschiedlichsten Looks kombinieren lassen. Die Bluse, die mindestens bis zur Hüfte oder der Mitte der Oberschenkel reicht, kommt in diversen Farben und Stoffen daher und erinnert meist mehr an ein klassisches, überlanges Hemd als an eine feine Bluse. Ob Bluse aus fließendem Baumwollstoff oder luftigem Leinen - der Modeklassiker bekommt in jeder Saison seinen großen Auftritt.

Doch wie genau stylt man das lange Hemd nun? Welche Hose kombiniert man am besten zu dem Fashion-Allrounder? Welche Jacke trägt man drüber und welche Outfits lassen sich im Sommer und Winter mit der langen Bluse kreieren? Wir verraten dir die besten Styling-Tipps für die Longbluse und liefern dir die schönsten Outfit-Inspirationen und -kombinationen.

Longbluse kombinieren: Diese Outfits machen deinen Look perfekt

Zu einer weißen Bluse lässt sich natürlich so gut wie alles kombinieren. Aber auch blaue Blusen oder Modelle in knalligen Farben liegen im Trend und verleihen den klassischen Blusen einen modernen Twist. Da es so viele Outfit-Möglichkeiten gibt, zeigen wir dir in unserer Galerie die schönsten Looks fürs Büro, zum Feiern oder den Alltag.

(1/15)
Trendiger Alltagslook: Weiße Longbluse mit Jazzpants und derben Boots
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Trendiger Alltagslook: Weiße Longbluse mit Jazzpants und derben Boots

Man könnte es das 1x1 der Streetstyle-Fashion nennen: Eine lange, weiße Bluse, schwarze Jazzpants, die eng am Bein anliegen und zu einem leichten Schlag auslaufen und chunky Combat Boots. Perfekt für den Alltag - bequem und doch trendy. Wer mag, setzt auf farbliche Akzente mit Handtaschen oder eben wie hier, einer bunten Plateausohle.

Weiße Bluse kombinieren: So stylst du den Klassiker modern und garantiert nicht langweilig!

 Der perfekte Herbst-Look mit Karo-Bluse & Blazer
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Der perfekte Herbst-Look mit Karo-Bluse & Blazer

Wenn es draußen nicht mehr warm genug ist, um nur mit Bluse rauszugehen, dann ist und bleibt der Blazer einfach die perfekte Übergangsjacke für stylische Outfits. Diese Kombi schreit dank der offen getragenen karierten Longbluse in Brauntönen einfach nach Herbst. Über die Schultern ein hellbrauner Blazer geworfen, unten rum auf enge schwarze Jeans und robuste Boots gesetzt, eine schwarze Handtasche und eine lässige Cap runden den sportlich, schicken Look ab.

Blazer kombinieren: So vielseitig kannst du ein Blazer-Outfit stylen!

Ready to work: Longbluse+Bundfaltenhose+Trench
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Ready to work: Longbluse+Bundfaltenhose+Trench

Blusen im Büro zu tragen ist nichts Neues. Doch mit einer schicken weißen Bluse in Überlänge, verleihst du deinem Business-Look einen ganz neuen Vibe. Kombiniere sie mit einer Bundfaltenhose, Pumps und im Frühling und Herbst darf es der leichte Trenchcoat drüber sein. Besonders edel wirkt die Kombi, wenn du Trench und Hose farblich aufeinander abstimmst.

Blaue Hemdbluse: Lässig für den Alltag, schick genug fürs Büro
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Blaue Hemdbluse: Lässig für den Alltag, schick genug fürs Büro

Diese Outfit-Idee macht sich im Büro, ebenso wie im Alltag ausgezeichnet. Statt einem klassischen weißen Hemd, greife zur Alternative Hellblau. Gepaart mit einer dunkelblauen Bootcut oder Schlagjeans und schicken Stiefeletten ergibt die simple Kombination ein harmonisches Gesamtbild.

Sommer-Anzug: Leinen-Co-ord mit kurzer Hose
Foto: eremy Moeller/Getty Images

Sommer-Anzug: Leinen-Co-ord mit kurzer Hose

Die beste Kombination für den Sommer: Eine lange Leinenbluse und eine passende Leinenshorts. Der luftige Stoff sorgt an heißen Tagen für ein angenehmes Tragegefühl. Sind beide Leinen-Teile farblich aufeinander abgestimmt, könnten wir sie glatt als unseren Sommer-Suit bezeichnen. Sneaker machen den Leinen-Look lässig und freizeittauglich.

Leinenhosen: Das sind die It-Pieces, die du unbedingt haben solltest

Outfit-Idee mit Longbluse und Mantel
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Outfit-Idee mit Longbluse und Mantel

Im Winter halten wir uns trotz dünner Bluse mit einem dicken Wollmantel schön warm. Diese Outfit-Inspiration kombiniert eine lange, weiße Oversize-Bluse it einer Culottes aus Leder, schwarz-weißen Loafers und einem sonnengelben Wollmantel mit Puffärmeln. Ein knallbunter Mantel ist ein super Styling-Trick, um etwas Farbe in den tristen Winter zu bringen.

Lederhose kombinieren: 5 Leder-Looks zum Verlieben - für jeden Stil und Anlass

So wird die Longbluse ausgehtauglich: Mit Lederhose und Sandaletten
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

So wird die Longbluse ausgehtauglich: Mit Lederhose und Sandaletten

Dieser elegante Look aus schwarzer Lederhose, weißer Longbluse aus fließendem Stoff und schwarzen Stilettos ist für festliche Anlässe ebenso gut geeignet wie für Dates oder dem Mädelsabend in der Bar.

Date Outfits: Styling-Tipps und Outfit-Ideen für ein Look zum Verlieben

Oversized-Look mit Hemdbluse: So funktioniert er!
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Oversize-Look mit Hemdbluse: So funktioniert er!

Die locker geschnittene Bluse mit der Boyfriend-Jeans kombinieren? Das geht! Für den Oversize-Look trägst du einfach die Bluse geöffnet, ziehst ein schlichtes, weißes Crop Top drunter und setzt auf sportliche Accessoires wie eine Baseballcap, Trekkingsandalen oder weiße Sneaker.

Longbluse kombinieren: Hosenanzug
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Blusen-Outfit: Elegant im Hosenanzug

Ein Hosenanzug ist immer noch der einfachste Weg, sich passend fürs Büro zu kleiden. Moderner wird der sonst so biedere Look mit weiter geschnittenen Hosen. Eine lange, blaue Bluse harmoniert perfekt mit einem beigen Anzug. Du kannst die Bluse entweder komplett in die Hose reinstecken oder du verleihst dem Outfit eine casual Note, in dem du das Hemd nur zur Hälfte hineinsteckst. So wird das Büro-Outfit auch ganz schnell zum Afterwork-Fit. Ankle Boots oder halbhohe Heels sind dafür ebenfalls perfekt geeignet.

Beige kombinieren: So kreierst du aufregende Looks mit dem angesagten Erdton

Weiße Bluse mit Radlershorts kombinieren: Der ultimative Streetstyle-Trend
Foto: ose Perez/Bauer-Griffin/GC Images

Weiße Bluse mit Radlershorts kombinieren: Der ultimative Streetstyle-Trend

Jennifer Lopez trägt hier das absolute Lieblingsoutfit aller Influencerinnen. Ein weites langes Hemd wird im Sommer einfach als Kleid getragen. Drunter kommt einfach eine Radlerhose - schon muss man sich um nichts mehr Gedanken machen. Weiße Sneaker, eine Crossbody Bag und Sonnenbrille machen den sportlichen Style komplett.

Grüne Longbluse: Es muss nicht immer weiß sein!
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Grüne Longbluse: Es muss nicht immer weiß sein!

Immer nur weiße oder neutrale Farben tragen? Das muss nicht sein! Bunte Farben bringen Abwechslung in unseren Kleiderschrank und machen einfach Spaß. Plus: Bestimmte Farben stehen uns einfach extrem gut, während andere uns nicht wirklich schmeicheln. Eine Bluse in deiner besten Farbe sollte daher unbedingt auf deiner Shoppingliste stehen.

Lady in red: Monochromer Look mit Satinbluse
Foto: Neil Mockford/GC Images

Lady in red: Monochromer Look mit Seidenbluse

Eine Bluse in Überlänge muss nicht immer nur aus Baumwolle sein. Eine Bluse aus Seide wirkt dank ihres glänzenden, fließenden Stoffs besonders elegant. Eine Kombi aus roter Seidenbluse und Seidenhose in einem knalligen Rot ist ein echter Hingucker und wird mit schwarzen High Heels und einer kleinen schwarzen Tasche zum stylischen Ausgeh-Look oder Outfit für besondere Anlässe.

Rot steht übrigens dem Wintertyp extrem gut. Bist du auch einer? Finde es hier heraus:

Wintertyp: Farben, Eigenschaften und Outfits dieses Farbtypen

Cozy und comfy durch den Herbst: Longbluse + Sweater-Kombi
Foto: eremy Moeller/Getty Images

Cozy und comfy durch den Herbst: Longbluse + Sweater-Kombi

Bequem, gemütlich, aber doch trendy? Das klappt mit der Blusen-Pullover-Kombi. Ob schöner Strickpulli oder weites Print-Sweatshirt - eine weiße Bluse hebt das Outfit auf eine andere Ebene.

Elegant und trendy: Weiße Bluse mit Trenchcoat und Farbakzenten
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Elegant und trendy: Weiße Bluse mit Trenchcoat und Farbakzenten

Ein Trenchcoat ist ein absoluter Modeklassiker und gehört ebenso wie die lange Bluse in jeden Kleiderschrank. Mit beiden Pieces lassen sich unterschiedliche Outfits zusammenstellen. Der Trench kann mal klassisch, elegant daher kommen, aber auch super stylisch und modern. Zum Beispiel wie bei dieser Outfit-Idee, wo er mit knalligen Farbakzenten kombiniert wird. Die weiße Bluse und die simple schwarze Leggings lassen das Statement-Piece für sich stehen. Dazu ein Barett und schwarze Loafer - ein Blusen-Outfit, das im Gedächtnis bleibt.

Longbluse mit Midi-Rock und Pullover
Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Preppy im Herbst: Lange Bluse mit Midi-Rock und Pulli

Der Preppy-Look erinnert immer ein wenig am Schuluniform und reiche Eliteschüler, hat aber dennoch einen modernen Twist. Diese Styling-Idee kombiniert einen Midi-Rock in A-Linie mit einem Hemd, das unter einem V-Ausschnitt-Pulli getragen wird. Das schöne an dieser Outfit-Kombi ist, dass mit unterschiedlichen Blautönen gespielt wird. Statt auf einen monochromen Look zu setzen, kombiniert sie verschiedene Abstufungen von Blau miteinander - Colorblocking light!

Rock kombinieren: Die schönsten Outfits mit Rock für Sommer und Winter

Was trägt man zu einer langen Bluse? Diese Styling-Partner funktionieren immer

Die Longbluse in Szene zu setzen, ist nicht besonders schwer. Immerhin gibt es etliche Styling-Partner, die der Bluse zuspielen. Für welche du dich entscheidest, kommt natürlich immer auf deinen persönlichen Stil und den Anlass an.

Für einen lässigen Alltagslook lässt sich die lange, weiße Bluse hervorragend mit einer Skinny Jeans oder Straight Leg Jeans kombinieren. Dazu trägst du einfach ein paar bequeme Sneaker, deine Lieblingsaccessoires und fertig ist der Look. Um das Outfit etwas stylischer und eleganter zu machen, ersetze die Sneaker durch Ankle Boots und kombiniere Accessoires in der selben Farbe dazu. Im Herbst wirfst du dann nur noch einen klassischen Trenchcoat über, der den Herbst-Look mit Longbluse rund macht. 

Du willst die Bluse in Überlänge partytauglich machen? Kombiniere sie mit engen Unterteilen wie einem Minirock oder Leggings. Auch als Partykleid lässt sich die lange Bluse tragen. Einfach Overknee-Stiefel zum Blusenkleid tragen, einen Gürtel um die Taille legen und nach Bedarf die Lederjacke über die Schultern werfen - schon bist du ready für die nächste Party!

Welche Hosen und Jacken sonst noch zu einer langen Bluse passen? Wir haben da ein paar Style-Ideen.

Welche Hose zur langen Bluse?

Weißes Hemd und Jeans
Der simpelste Sommer-Look: Weißes Hemd, weißes Top, weiße Sneaker und Blue Jeans. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Grundsätzlich lässt sich so gut wie jede Hose mit einer farbigen oder weißen Longbluse kombinieren. Möchtest du einen lässigen Alltagslook kreieren, ist die Kombi mit einer simplen Blue Jeans perfekt. Eine Skinny Jeans, die so eng, wie eine Leggings sitzt, macht sich unter der weiten, langen Bluse super. Ein weißes Hemd sieht zur mittelblauen Jeans besonders sommerlich aus. Ob du die Bluse zugeknöpft oder lässig offen trägst, bleibt dir überlassen.

Auch über eine schwarze enganliegende Jazzpants, die erst am Beinabschluss zu einem leichten Schlag ausläuft, passt die klassische weiße Longbluse. Kombiniert man beide Pieces, entsteht ein trendiger Look, der je nach Schuhwerk und Accessoires für den Tag und Abend gestylt werden kann.

Hier macht ebenfalls der Unterschied, ob du das Hemd offen oder geschlossen trägst. Trägst du einen lässigen Look am Tag, trag die Bluse offen und zieh ein simples Shirt drunter. Am Abend schließt du die Bluse und wertest sie mit Statement-Schmuck auf.

Apropos Abend: Welche Hose trägt man zu einer langen, weißen Hemdbluse, wenn man abends ausgehen möchte? Ganz klar: Eine schwarze Ledderleggings. Die sitzt unter der lockeren Bluse super eng und versprüht sofort einen sexy Charme. 

Longbluse mit Jeans stylen: Halb reingesteckt
Styling-Tipp: Stecke nur eine Hälfte der langen Bluse in den Jeansbund, wenn du Oversized-Schnitte miteinander kombinierst. Foto: Christian Vierig/Getty Images

Bei Jeans-Modellen, die etwas weiter geschnitten sind, wie Straight Leg Jeans, Mom Jeans oder Culotte Jeans, kannst du eine Longbluse am besten stylen, indem du sie komplett in den Jeansbund steckst oder die unteren Knöpfe offen lässt und nur eine Seite in den Bund steckst, während die andere lässig über den Bund fällt. 

Alternativ lässt sich die besonders lange Bluse auch extrem gut binden. Eine geknotete Bluse verleiht jedem simplen Sommer-Look gleich das gewisse Etwas. Das gleiche Spiel gilt für weite Hosen aus Stoff wie Marlenehosen, Palazzohosen, Bundfaltenhosen und Leinenhosen. Wie du deine Blusen auf unterschiedliche Weisen knoten kannst, liest du hier. 

Longbluse als Kleid kombinieren
Ein überlanges Hemd wird schnell zum kurzen Kleid im Sommer. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Im Sommer entsteht mit der Kombination aus Bluse und kurzer Hose ein besonders cooler Streetstyle-Look. Durch die Länge der Bluse, geht die Shorts nämlich komplett unter. Dadurch kannst du deine liebste Longbluse problemlos als Kleid tragen, ohne dich unwohl fühlen zu müssen, weil ein Windstoß dich entblößen könnte. Wenn die kurze Hose keine große Rolle spielt, kannst du hier auch einfach zu Radlershorts greifen. Positiver Nebeneffekt: Sie verhindern, dass deine Oberschenkel unangenehm aneinander reiben. 

Longbluse mit Shorts kombinieren: Leinen-Co-ort
Ein Leinen-Co-ord aus Shorts und Hemdbluse ist so simpel und doch so stylisch. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Möchtest du die kurze Hose doch in Szene setzen, dann knote deine Bluse einfach in der Taille, stecke sie in den Bund (ganz oder nur halb) oder knöpfe nur die oberen Knöpfe auf Höhe der Brust. Ein cooler Co-ord-Look entsteht, wenn du beispielsweise im Sommer eine Leinenbluse mit der passenden Leinenshorts Ton in Ton kombinierst und die Bluse komplett offen trägst. Ein T-Shirt, Top oder Crop Top drunter und bequeme Birkenstocks machen das Sommeroutfit komplett.

Was trägt man über der Longbluse? Kombis mit Jacken + Mänteln

Blusen-Outfits können mit jeglichen Jacken getragen werden. Wer im Frühling und Sommer ein lässiges, sportliches Freizeit-Outfit anstrebt, der trägt eine Jeansjacke über dem Hemd.

Jeansjacke kombinieren: So stylst du den Denim-Klassiker für jede Gelegenheit!

Wer es dagegen lieber etwas edgy mag und einen coolen Ausgeh-Look kreieren möchte, der wählt eine dunkle Lederjacke. Diese steht im direkten Kontrast zur klassischen weißen Bluse und lässt sich mit Heels, Overknees oder derben Boots für Tag und Nacht kombinieren. Für einen softeren Look, setze auf eine Bikerjacke in der selben Farbfamilie wie deine Bluse.

Bikerjacke zur Longbluse
Eine gestreifte Blusen-Hosen-Kombi wird mit einer beigen Bikerjacke zum coolen Streetstyle. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Auch Blazer sind natürlich perfekte Kombi-Partner für Blusen in Überlänge. Für den trendy Alltagslook kombiniere einen Oversized-Blazer mit einer zugeknöpften weißen Bluse, einer engen Hose (im Sommer gerne Radlershorts) und derben Boots.

Für einen eleganten Business-Look tauschst du die Jeans einfach gegen eine zum Blazer passende Bundfaltenhose aus und setzt auf bürotaugliche Schuhe wie Pumps oder Loafers. 

Mode-Klassiker wie Trenchcoats und Wollmäntel sind im Herbst und Winter echte Staples im Kleiderschrank. Mit einer passenden Bluse, Stiefeln oder Sneakern und Jeans lässt sich so ganz schnell ein simples, aber elegantes Outfit zusammenstellen. Im Winter kannst du natürlich auch noch mit Pullis einen coolen Layering-Look kreieren, der schön Warm hält. Ein Trenchcoat passt übrigens auch perfekt zum bürotauglichen Business-Outfit im Hosenanzug. 

Longbluse mit Pullover kombinieren? Stylings für kühle und kalte Tage

Im Herbst und Winter wollen wir auf unsere liebsten Blusen und Hemden nicht verzichten. Müssen wir auch gar nicht, denn es gibt tolle Outfit-Kombinationen, mit denen sie wintertauglich werden. Dafür setzen wir einfach auf das Layering und tragen über der langen Hemdbluse einen Pullover.

Das kann ein Oversized-Pulli oder Crop-Pulli sein, Hauptsache ist, dass das Strickteil einen V-Ausschnitt hat oder mit Rundhals daherkommt. Der Kragen der Hemden soll nämlich oben herausschauen. Und auch untenrum blitzt der Saum des Hemds hervor.

Mit diesen Styling-Partnern lassen sich lässige Freizeitoutfits wie auch etwas förmlichere Büro-Outfits zusammenstellen. Hierbei kommt es letztlich auf deine gewählten Farben und die Schnitte der Pullover an. Im Herbst reicht der warme Strickpulli an milden Tagen bereits aus, im Winter solltest du aber natürlich eine weitere Lage überwerfen und den Zwiebel-Look abrunden.

Longbluse mit Pullover oder Pullunder kombinieren
Ein klassischer Look mit modernem Twist: Die Longbluse unter dem Oversized-Pullunder. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Übrigens: In den letzten Jahren war ein Strickteil besonders angesagt, was sich hervorragend mit weißen Blusen und Co. kombinieren lässt: der Pullunder! Das It-Piece kommt ohne Ärmel daher und hat heutzutage einen weiten, lockeren Schnitt. Eine lange, weiße Hemdbluse kommt unter einem beigen Pullunder beispielsweise super zur Geltung und trifft den aktuellen Nerv in der Mode.

Die schönsten Longblusen für inspirierende Outfits

Longblusen kommen in allen möglichen Farben daher. Ganz klassisch wird es mit der weißen Bluse, die wohl das ultimative Basic-Piece ist, das in jeden Kleiderschrank gehört. Wie wir dir bereits gezeigt haben, lässt sich eine lange weiße Bluse nämlich für jede Gelegenheit stylen. Aber auch Blusen in Hellblau, Dunkelblau, Schwarz oder jeglicher anderer Farbe liegen im Trend und können trendy, casual und classy kombiniert werden. Wenn du eine Longbluse noch nicht dein Eigen nennen kannst, dann wird es höchste Zeit. Doch worauf muss man beim Kauf einer Bluse achten?

Wie bereits erwähnt, eine Longbluse reicht mindestens bis zur Hüfte, bedeckt aber meist sogar den Po und reicht bis zu den Oberschenkeln. Die Bluse ist locker geschnitten. Liegt somit nicht körpernah an, sondern besticht durch den leichten Oversized-Look. Dadurch lohnt sich eventuell auch mal ein Blick in den Kleiderschrank deines Freundes. Eventuell kannst du das ein oder andere Männerhemd für dich umstylen! Möchtest du deine Longbluse als Kleid tragen, setze definitiv auf die längste Variante.

Blusen gibt es natürlich auch aus diversen Stoffen. Diese sind meist der größte Indikator für die Qualität des Hemds. Eine Baumwoll-Bluse ist natürlich besonders beliebt. Das mag wohl auch an ihrer Pflegeleichtigkeit liegen.

Im Sommer darf es gerne auch eine Mischung aus Baumwolle und Leinen sein. Leinen sorgt gerade an heißen Tagen für viel Leichtigkeit. Auch Seide gehört zu den beliebten Naturmaterialien für Blusen. Allerdings ist diese sehr teuer und bedarf besonderer Pflege.

Daher ist Viskose eine tolle Alternative. Sie glänzt ebenso schön wie Seide und ist so robust wie Baumwolle. Gute Viskose erkennt du daran, wie sehr der Stoff knittert. Blusen aus Lyocell werfen dagegen jedoch noch weniger Falten.

Künstliche Materialien wie Polyester werden meist verwendet, weil es zur Dehnbarkeit des Kleidungsstücks beiträgt. Da eine Longbluse aber durch ihren Oversized-Schnitt nicht dehnbar sein muss, setze ruhig auf natürliche Materialien von Qualität.

Neben der Stoffart, hast du auch die Wahl zwischen unterschiedlich gewebten Blusen. Eine Popeline-Bluse entsteht durch Leinwandbindung. Schaust du genauer hin, erkennt du kleine Schachbrettmuster im Gewebe. Eine Twillbluse hat dagegen mehrere Diagonalen auf der Oberfläche und die Satinbindung ist besonders glatt.

Wenn du auf die Qualität der Bluse Wert legst, lohnt sich immer ein genauer Blick auf die Nähte und die Knöpfe. Achte darauf, dass die Naht glatt ist und sich nicht wölbt. Wenn du bei Blusen oft das Problem hast, dass Knöpfe spannen oder aufklaffen, dann setze auf Blusen mit mehr Knöpfen. Sind mehr Knöpfe verarbeitet, können sie weniger aufklaffen. Wer das Problem mit einer großen Oberweite hat, für den sind Blusen mit einer Wiener Naht ideal. Bei diesen Blusen reicht die Knopfreihe nur bis zur Brust. 

Artikelbild und Social Media: Jeremy Moeller/Getty Images