Haarstyling

Babyhaare: Der Nr. 1 Trick, um sie zu bändigen

Du möchtest deine Babyhaare in den Griff bekommen? Das ist ganz einfach! Wir kennen das Zauberwort: Haar-Mascara.

Babybaare
Babybaare: So kannst du sie bändigen und stylen Foto: iMaxTree

Du bist mit einer wuscheligen Morgenfrisur aufgewacht und bekommst deine wilden Babyhaare einfach nicht in den Griff? Welcome to my world! Nicht nur du und ich haben täglich mit unseren feinen Härchen zu kämpfen. Wir alle haben sie! Der einzige Unterschied, der über Fluch oder Segen entscheidet, ist das Haar selbst. Denn je nach Haarstruktur und Haarlänge machen sie mal mehr oder mal weniger Ärger. Wer zu krausem oder feinem Haar neigt, der kennt die Probleme, die das Baby Hair mit sich bringt, nur zu gut. Sie sind kaum zu bändigen und man möchte sie eigentlich nur wegbekommen. Dabei kann das Babyhaar sogar ganz nützlich sein. Du wüsstest gerne, mit welchem Nr. 1 Trick du deine Babyhaare bändigen kannst? Die Lösung: Haar-Mascara! Zu den Topsellern gehört zum Beispiel die Babyhaar-Mascara von got2be. Mit dem transparenten Gel kannst du deine Härchen ganz einfach zurückkämmen.

Was sind Babyhaare?

Babyhaare sind die feinen, nachwachsenden Haare an deinem Haaransatz. Du erkennst sie daran, dass sie deutlich dünner sind als deine normalen Haare und rund um deine Stirn, hinter den Ohren und auch im Nacken wachsen. In der Wissenschaft wird dieser Haarflaum auch Vellushaar genannt. Die Vellushaare werden durchschnittlich 0,3 Millimeter dick und sind damit deutlich dünner und feiner als normales Haar (Terminalhaar genannt). Zum Vellushaar zählt übrigens auch deine restliche Körperbehaarung wie Armhaare, Gesichtshaare oder Beinhaare. Sie können, vor allem am Haaransatz, auch zu längerem und stärkerem Terminalhaar heranwachsen.

Sind Babyhaare normal?

Ja, deine Babyhaare sind vollkommen normal und sogar ein gutes Zeichen. Jedes einzelne Haar durchläuft einen Wachstumszyklus, in dem das Haar zunächst neu wächst, dann kräftiger und länger wird um schließlich auszufallen. In der sogenannten Wachstumsphase befindet sich jedes deiner Haare rund zwei bis sechs Jahre. Deine Babyhaare begleiten dich also eine ganze Weile. Dass du Babyhaare hast, zeigt, dass dein Haarwachstum gut funktioniert. Deine Kopfhaut ist gesund und gut durchblutet. Dein Körper verfügt über genügend Nährstoffe, um neue Haare zu bilden.

Babyhaare bändigen
Babyhaare sind vollkommen normal - und sogar ein gutes Zeichen Foto: iMaxTree

Warum hat man Babyhaare?

Der Körper bildet ständig neue Haare. Dazu gehören Gesichtshaare genauso wie Körperhaare. Und genauso verliert dein Körper Haare. Durchschnittlich sogar 80 bis 100 Haare am Tag. Um diesen Haarverlust auszugleichen, müssen neue her. Und die entstehen als feine Härchen auch am Haaransatz, im Nacken und an deiner Stirn.

Jojobaöl für die Haare: Alles über die Anwendung und Wirkung

Warum wachsen Babyhaare nicht weiter?

Auch Babyhaare wachsen nicht ewig weiter. Die durchschnittliche Wachstumsphase dauert zwei bis sechs Jahre. In dieser Zeit kann sich der feine Flaum vom zarten Vellushaar zum längeren Terminalhaar entwickeln, doch das passiert nicht immer. Manchmal wachsen die Härchen in dieser Zeit auch nicht weiter und fallen mit der Rückbildungsphase, in der die Haarfollikel ihre Arbeit einstellen, aus. Auch Haarbruch oder ein Nährstoffmangel kann die Babyhaare daran hindern, weiterzuwachsen.

Was kann man gegen Babyhaare tun?

Babyhaare sind etwas völlig normales und gesundes. Wenn du dennoch etwas dagegen tun möchtest, gibt es ein paar Tricks, um sie zu bändigen und zu stylen.

  1. Trick: Haar Mascara

  2. Trick: Handcreme

  3. Trick: Haarspray und/ oder Haargel

  4. Trick: Wasser

Babyhaar bändigen: Wie geht das?

Feine Babyhaare an der Stirn oder auch im Nacken lassen sich mit sogenannten Babyhaar Mascaras bändigen. Diese Mascaras sind gut vergleichbar mit den schwarzen Mascaras, die wir für unsere Wimpern benutzen. Allerdings ist die Flüssigkeit transparent. Mit dem kleinen Bürstchen können die fliegenden Härchen einfach zurückgekämmt werden. Das flüssige Gel hält sie an Ort und Stelle. So werden die Babyhaare gebändigt und fliegen nicht mehr umher.

Top 10: Die besten Mascaras im Test - ein großer Favorit ist ...

Babyhaar Mascara: Die Topseller

Babyhaare stylen: Der Frisuren-Trend

Die Babyhaare zu stylen, ist inzwischen zu einem großen Frisuren-Trend geworden. Make-up-Artisten und Artistinnen weltweit wenden die Haar-Mascaras an, um kunstvolle Frisuren zu kreieren. Welche Hairstyles damit möglich sind? Auf den Laufstegen dieser Welt haben wir hübsche Frisuren entdeckt.

Babyhaare stylen
Babyhaare stylen Foto: iMaxTree

Kann man Babyhaare entfernen?

Um Babyhaare aus dem Gesicht zu bekommen, reicht schon eine feine Bürste (auch Zahnbürsten oder alte Mascara-Bürsten sind okay) und ein Klebemittel wie Haarspray, Mascara oder sogar Wasser. Alles, was du tun musst, ist, die feinen Härchen aus dem Gesicht kämmen und fixieren.

Es ist grundsätzlich nicht ratsam die Babyhaare beispielsweise mit Wachs zu entfernen. Auch abschneiden solltest du sie bitte nicht. Das verschafft dir nur mehr Probleme!

Babyhaare schneller wachsen lassen

Damit deine Babyhaare schneller wachsen, kannst du sie in der Wachstumsphase unterstützen. Wie jedes Haar brauchen auch das Baby Hair eine gute Pflege und Nährstoffe, um zu wachsen. Eine gesunde Kopfhaut ist hierbei schonmal das A und O. Pflegespülungen, regelmäßige Haarkuren und auch Kopfhaut-Massagen mit Haaröl (unser Tipp!) können hier eine sehr gute Unterstützung sein, damit die kurzen Haare am Ansatz schneller wachsen und länger werden – ohne abzusprechen.

Wunderwaffe Haarpuder - Richtig viel Volumen für dein Haar