Po-sitionswechselAnalsex: Die besten Stellungen

Analsex gehört heutzutage zum bunten Repertoire der Sex-Praktiken einfach mit dazu. Aber welche sind die besten Stellungen dafür? Wir verraten es.

Inhalt
  1. Der Analsex-Klassiker: Die Hündchenstellung
  2. So übernimmt frau auch beim Analverkehr das Kommando
  3. Die Löffelchenstellung vom analen Standpunkt
  4. Missionare Expositionen
  5. Noch mehr Stellungen für Analsex

Auch, wenn die Porno-Industrie uns das glauben lassen will: Analsex ist in mancherlei Hinsicht nicht ganz so einfach, wie andere Sex-Praktiken. Umso wichtiger sind eine sorgfältige Vorbereitung und die richtige Stellung. In welcher Stellung kann Analverkehr besonders gut genossen werden und was sollte man beachten? Hier erfährst du mehr.

Anal Prep: 5 Tipps zur Vorbereitung auf Analsex

 

Der Analsex-Klassiker: Die Hündchenstellung

Im „Doggy-Style“ kann der Mann nicht nur in die Vagina besonders gut eindringen – kniet die Frau wie ein Hündchen, sind die Pobacken automatisch leicht geöffnet. Außerdem ist die Position bequem, was wichtig ist, denn Entspannung ist das A und O für Analsex.

Allerdings kann der Penis in dieser Position auch besonders tief eindringen, was bei Analverkehr schnell schmerzhaft werden kann. Vorsicht ist also auch bei dieser klassischen Stellung geboten.

Analsex: Wie du diese Sexpraktik am besten genießen kannst

Analsex gehört heutzutage zum bunten Repertoire der Sex-Praktiken einfach mit dazu. Aber welche sind die besten Stellungen dafür?
Foto: iStock
 

So übernimmt frau auch beim Analverkehr das Kommando

Die Reiterstellung ist ebenfalls ein Klassiker – beim Analsex wird sie allerdings zu einem ganz neuen Erlebnis. Besonders schön für die Frau: Sie kann hier viel Kontrolle übernehmen – liegt ihr Partner einfach nur unter ihr, kann sie bestimmen, wie tief der Penis in den Anus eindringt und wie schnell. Das ist besonders für Analsex-Anfänger ein großer Pluspunkt.

Und übrigens: Sitzt die Reiterin verkehrt herum kann er die Show aus der ersten Reihe genießen.

Sexstellung "Die Anbetung": Diese Position macht Männer gefügig!

 

Die Löffelchenstellung vom analen Standpunkt

Die Löffelchenstellung bietet sich nicht nur aus offensichtlichen Gründen für Analsex an. Neben der Tatsache, dass in dieser Position gut von hinten in den Anus eingedrungen werden kann, ist positiv, dass auch hier eine völlig entspannte Haltung des gesamten Körpers möglich ist. Zudem sind schnelle und heftige Stoßbewegung durch die seitlich liegende Haltung weniger gut möglich, was wiederum schmerzhafte Bewegungen unwahrscheinlicher macht.

Anilingus: Alles, was du darüber wissen musst

 

Missionare Expositionen

Auch die Missionarsstellung eignet sich für Analsex: Ein Kissen unter dem Po bzw. der Hüfte kann in dieser Stellung allerdings Wunder bewirken. Aufregend wird es besonders, wenn die Frau ihre Beine auf die Schultern des Mannes legt, aber auch hier ist beim Eindringen Vorsicht geboten.

Sexstellung "Liegestuhl": So liegst du dich zum Orgasmus!

 

Noch mehr Stellungen für Analsex

Prinzipiell ist Analsex in fast allen Stellungen möglich. Jedes Paar sollte experimentieren und herausfinden, in welcher Po-sition der Spaß von hinten am größten ist und der Sex am meisten genossen werden kann.

 

Weiterlesen:

Kunyaza klopft dich zum Squirting! Was steckt hinter der Sexpraktik?

Anal Bleaching: Methoden, Kosten und Risiken des Beauty Trends

8 Stellen, die deinen Mann beim Sex in den Wahnsinn treiben

Kategorien: